Ein Buch kostenlos! Hier klicken! Bücher Tauschen!
HOME ¦ SPECIALS ¦ DIRECTORS ¦ GUESTBOOK ¦ FORUM

























 

 

WeekInGeek - WeekEnd Editorial


WeekInGeek – WeekEnd Editorial - November, 01, 2008

Es war eine patriotische Woche für Geek-Land!

Tja, wer hätte gedacht, dass GreekGeek doch was zum US-Wahlkampf beitragen würde!

Durch die Abbildung des neuen STAR TREK Posters (weiter unten), dass Weltweit, bis jetzt, nur bei GreekGeek zu sehen ist, haben dutzende US-Amerikaner, durch Verlinkungen bei Seiten wie "Dark Horizons" und "Latino Review", unsere Seite besucht!

Alleine heute waren bis jetzt 20:15, alleine 56365 Besucher auf greekgeek um sich das Poster anzuschauen - ansonsten sind es knapp 1000 am Tag!!!

Und diese Leute haben GreekGeek's Clips (siehe unten) zum Thema "Wählen" gesehen!
(was die wohl dachten als sie die ganzen Obama Bilder hier gesehen haben...)

Mal gucken, was das so bringt!!!

Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - September, 28, 2008

Es war eine Netzlose Woche für Geek-Land!

GreekGeek war diese Woche komplett offline.
Es gab ein Problem mit meinem Internet Zugang und mein Anbieter war mal wieder abhängig von der Telekom!

Folgender Text wurde werden der Wartezeit auf den Techniker geschrieben und wurde auch nicht überarbeitet:

Egal zu welchem Anbieter man auch „flüchten“ mag – man entkommt nicht den Greifern der Deutschen Telekom.
Ein Techniker der Telekom soll also am Freitag, den 26.09.08 zu mir kommen um die Störung zu „entstören“.

Ich soll auf ihn warten – zwischen 13.00 und 17.00 Uhr...
Ich hasse es jetzt schon... ich weiß nicht wie oft ich auf einen Telekom Techniker warten musste, der entweder dann genau um 17.05 kam, oder – wie in 2 Fällen – gar nicht!

Es ist gerade 12:43 und die nächsten Minuten laufen in „real-time“ ab!

13.00 Uhr
Es geht los. Ich befinde mich in dem „heiligen“ Zeitraum den die Telekom anbietet.
Zwischen 13 und 17 Uhr. Ein Meteroid könnte auf die Erde zurasen, die Erde treffen und den Planeten auseinanderreissen.
Dies würde weniger Zeit in Anspruch nehmen...

13:37 Uhr
So, hab eine DOCTOR WHO Episode aus dem Jahr 2005 eingeworfen. Der Doctor kann mich vielleicht für eine kurze Zeit von den irdischen Telekommunikations Problemen wegreissen.
Obwohl, das Telekom Phänomen (das sie aus jeder Buchse in Deutschland in unsere Wohnungen kommen, egal ob man es möchte oder nicht) wäre schon eine DOCTOR WHO Episode wert...

14:21 Uhr
Noch nichts passiert – noch niemand geklingelt...
Die DOCTOR WHO Episode ist zuende, aber es ist eine Doppelfolge, also geht’s gleich weiter.
Die merkwürdig-wohlgruselige Gänsehaut die britische Science Fiction Geschichten bei mir auslösen, hatte ich seit Anfang der 80er nicht mehr. Seit der BBC Serie „Per Anhalter durch die Galaxis“!

15:25 Uhr
Die zweite Episode ist durch und noch kein Zeichen von Telekom-Man!
Telekom Who? Telekom Where?

15:46 Uhr
Langsam gehts von „Langweilig“ auf „Nervig“ rüber.
Bastle jetzt an einem DVD Cover für die zweite DVD Box der „Horst J. Gonzales Show“!

Übrigens:
Ab dem 01.10.08 ist Horst einer der “active artists” von sevenload.de!
Macht aus den 14 teilnehmenden Online Shows die “Horst J. Gonzales Show” zur Nummer 1!!!

Und wie das geht?:
Registriert euch (kostenlos) bei sevenload.de, sucht nach dem Kanal von Horst J. Gonzales und klickt auf seinen “Ich bin ein active artist” Button!
Jeder Klick zählt. Erzählt es weiter!!!
Von den 14, im Oktober, teilnehmenden Shows bleiben 7 über, die sich dann im November um die Klicks kloppen werden.

Klickt diesen Oktober den Horst an die Spitze!!!! Am 01.10.08 geht es los -
jeder Klick, bis zum 31.10.08, ZÄHLT!!!

16:16 Uhr
Bin so verzweifelt, dass ich grad die schreckliche EVOLUTION DVD eingeworfen hab.
Stehe grad auf Comedy Science Fiction (hab da so’n Gefühl, dass dies wieder GANZ Groß im Kommen ist) und außer MEN IN BLACK (1997) gab es da nicht viel gutes in letzter Zeit.
Leider ist der HITCHHIKERS GUIDE TO THE GALAXY (2005) nach den ersten 30 Minuten komplett daneben gegangen...
Oder guck ich vielleicht doch noch’ne DOCTOR WHO Episode...

Er wollt ja bis 17h da sein....

16:27 Uhr
Hhm, jetzt läuft doch EVOLUTION. Ich glaub ich bin grad soweit mir selbst weh zu tun.
Ich weiß noch, dass ich den Film im Sommer 2001 in London gesehen hab und ganz ganz schlimm fand.

16:57 Uhr
Techniker noch nicht da (war irgendwie klar...) und EVOLUTION nervt. Anders als damals!

17:07 Uhr
Das kann echt nicht wahr sein. Es kann nicht wahr sein, dass man einen Termin hat und dass die einfach nicht kommen.
Welche Leute sind denn vorher dran.
Wer wird alles zwischen 13 und 17 Uhr „behandelt“?
Was für Kunden sind es die vorher wichtiger sind.
Ab wann bekommt man den „Leck mich am Arsch“ Stempel?
Wann entscheidet die Telekom, dass man so unwichtig ist, dass sie – ausser dass sie NICHT da sind – nicht mal anrufen, dass sie nicht kommen können??


Drecksverein.

17:36 Uhr
Ich könnt kotzen. Ich versuch seit 17:08 mit der DSL Technik Abteilung meines Anbieters zu telefonieren. Nachdem mich die freundlichen Mitarbeiter der Kundenbetreuung weiterleiten, wollen die Technik Experten sich mein Problem anschauen und legen mich in die Warteschliefe.
Da warte ich dann Minutenlang um unvermittelt rauszufliegen.
Grade jetzte warte ich zum vierten mal in der Warteschleife... um wohlmöglich rauszufliegen.

Ich glaub ich war noch nie so sauer wie jetzt gerade.
Ich werde diesen Text vor Veröffenlichung nicht überarbeiten...

Ich warte immer noch... und diese hecktische Warteschleifenmusik macht mich immer aggressiver.............. oh es ist jetzt 17:41 und ich bin NOCH nicht rausgeflogen.

17:44 Uhr
Immer noch in der Warteschleife – zum vierten Mal!!!

17:49 Uhr
Immer noch...
Alles wohl Menschen die wichtiger sind...

17:52 Uhr
17:57 Uhr

18:05 Uhr
Mal wieder einen Menschen gehört. Hat mir versprochen mit mir in der Warteschleife zu warten und es ihrem Kollegen zu erklären.
Frag mich grad nur was?

18:13 Uhr
Anbieter kann nicht weiterhelfen. Allmächtige Telekom hat ALLES im Griff!
Ich muss also darauf warten wann sich die Telekom erbarmt sich bei mir zur melden.
Genauso wie sie sich heute NICHT gemeldet haben, obwohl dies ausdrücklich in meinem Auftrag drin stand.

18:22 Uhr
Ich kann nicht sagen – ich wiederhole – ich kann nicht sagen wann ich wieder Internet in meiner Wohnung habe, weil mir erstens mein Anbieter keine konkrete Information geben kann und weil sich die Telekom einen Scheissdreck um mich kümmert.

DRECKS-VER-EIN!!!

Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - September, 21, 2008

Es war eine freakige Woche für Geek-Land!

Es ist schon traurig wenn Presse und Geeks auf dem gleichen Level sind.
Versteht mich nicht falsch, wenn es positiv ist, wie dass allen THE DARK KNIGHT mehr oder weniger gleichermassen gefallen hat, ist es ja auch gut.

Aber wenn man sich gerne bei halb-negativen Infos aufgeilt und die noch dramatischer macht als sie überhaupt sind, dann ist es einfach nur Sensationsjournalismus – von beiden Seite aus!

Diesmal geht es um TINTIN und um die Absage von Universal Studios sich an den Kosten für diese, von Steven Spielberg und Peter Jackson, geplante Trilogie zu beteiligen.



Universal, das frühere Stammstudio von Spielberg – immerhin hat er drei ihrer größten Blockbuster aller Zeiten inszeniert: JAWS, E.T. und JURASSIC PARK – möchte sich doch nicht an der Produktion von TINTIN beteiligen.

Paramount Pictures – bei denen Spielberg’s Studio „DreamWorks“ noch die nächsten Wochen verweilt – wird die Hälfte der Kosten übernehmen.
Es wird ein weiteres Studio benötigt um die immensen Kosten dieser „Motion-Capture“ Trilogie zu stämmen!

Als James Cameron’s TITANIC immer teurer und teurer wurde hat sich 20th Century Fox und Paramount zusammengetan um das Projekt in die Kinos zu bringen.
Mehrere Studios haben zu Cameron vorher „nein“ gesagt...

Es ist nichts besonderes, bzw. merkwürdiges, dass ein Studio mal nein sagt.
Dass Universal, Paramount und Fox vor 2 Jahren „nein“ zu der Peter Jackson Produktion HALO gesagt haben, war auch nichts besonderes.
Es lag auch nicht daran, dass Jackson’s KING KONG – von Universal produziert – nicht die erwarteten Zahlen brachte!
Sowas passiert nun mal in Hollywood wenn viel Geld im Spiel ist.

Ob die Universal TINTIN Entscheidung etwas mit dem Motion Capture Verfahren, dass bis jetzt Robert Zemeckis vollständig in THE POLAR EXPRESS, MONSTER HOUSE und BEOWULF, Peter Jackson teilweise in seiner LORD OF THE RINGS Trilogie und in KING KONG eingesetzt hat, zu tun hat sei dahingestellt. Demnächst sind James Cameron mit AVATAR, Tim Burton mit ALICE IN WONDERLAND, Robert Zemeckis mit A CHRISTMAS CAROL und MONSTER HOUSE Regisseur Gil Kenan mit AIRMAN (dazu kommende Woche mehr) dran!

Universal ist eins der großen Studios die bereits jetzt wissen, was in den kommenden Jahren im Kino alles möglich sein wird und Motion Capture wird ein integrer Teil davon sein.

Eine komplett andere Sache ist, dass „Im-Keller-ihrer-Eltern-wohnende-Geeks“ und Pressefutzis damit nicht klarkommen.

Dies sind die gleichen Leute deren Vorfahren damit nicht klarkamen, dass die Filme plötzlich „Ton“ hatten und später in „Farbe“ waren.
Das sind exakt die gleichen, die bei jedem einzelnen Film den sie nicht richtig mögen wollen „zu viel CGI“ zu bemängeln haben.
(Niemand beschwert sich über den Gebrauch von Computer-Effekten in THE DARK KNIGHT, aber die gleichen Leute haben ein Problem damit bei INDIANA JONES/KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL)

Traurige, in der Vergangenheit lebende Wesen, die sich an Sachen von „früher“ aufgeilen die damals auch „neu“ und „auf dem modernsten Stand der Dinge“ waren.

Ausserdem sind die Leute die sich aufregen genau die, die dann sobald einer der Filme im Kino startet, entweder den Keller nicht verlässt, oder den Film illegal irgendwo runterlädt.

Wozu soll ein Studio dann Massenweise Geld ausgeben? (dies war übrigens einer der Hauptgründe wegen des HALO Problems.)

Eine Tatsache die Presse und Geeks nicht erwähnen:
Universal Studios hatte einen schlechten Film Sommer hinter sich.
HELLBOY und THE MUMMY, zwei Franchise Titel die dem Studio weitere Fortsetzungen sichern sollten, sind eher schlecht als recht gelaufen.
Beides keine Flops, aber beides kein Garant für die Langlebigkeit der jeweiligen Filmreihe.
Universal’s andere Hoffnung ist noch ein weiterer JURASSIC PARK Film (Produzent: Spielberg), war doch der dritte - im Jahre 2001 - sehr gut gelaufen!

Also, wie soll ein Studio, dass zur Zeit nicht so gut auf den Beinen steht, bei einem Projekt zusagen, bei dem die beiden Produzenten Spielberg und Jackson, laut Vertrag, 30% der Einnahmen erstmal für sich behalten und der Rest geht dann erst an sie.
Gründe wie „wer kennt in den Staaten schon „Tim&Struppi““ sind da nicht mal so ausschlaggebend.
Dadurch,dass das TINTIN Projekt noch bei Paramount entwickelt wurde, ist dies ein weiteres Hemmnis das Projekt zu fördern, wenn es vielleicht am Ende des Tages gar nicht für die „Universal Studios“ – Vergnügungsparks verwendbar ist.

GreekGeek Voraussagung:

Nach der Trennung von DreamWorks und Paramount wird in den nächsten Tagen die Pressemeldung erscheinen, dass Universal den Vertrieb der DreamWorks Filme ab nun an übernimmt. Projekte wie weitere TRANSFORMERS Filme bleiben dann trotzdem bei Paramount.
Überhaupt wird es demnächst für Paramount eine traurige Sache werden, da alle ihre Hits der letzten Jahre entweder Dreamworks Produktionen (TROPIC THUNDER, DREAMGIRLS) DreamWorks Animation (SHREK, THE THIRD, KUNG FU PANDA) Lucasfilm (INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL) oder Marvel Studios (IRON MAN) Produktionen waren.
Der einzige komplette Paramount Film ist nächsten Sommer G.I.JOE: RISE OF COBRA.

Universal Studios wird, sobald es offiziell wird, die ersten Spielberg/Universal Projekte bekannt geben, z.b THE 39 CLUES (wir berichteten) und TINTIN finden in den kommenden Wochen ein anderes Studio zur Co-Finanzierung.

Also starten die TINTIN Dreharbeiten wie geplant im Oktober 2008!!!

Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - July, 12, 2008

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Soundtracks sind die Seele eines jeden Films!
Und ich meine instrumentale musikalische Untermalung - thematische Erzählung von Ereignissen und Emotionen auf der Leinwand - keine Song Compilation!

GreekGeek ist eigentlich ein riesiger Film Score Fan. Seine Favoriten sind die beiden Grossen - Jerry Goldsmith und John Williams und danach Alan Silvestri, Danny Elfman und James Newton Howard.

Natürlich habe ich auch meine Hans Zimmer Favoriten (ich kann nie genug von seinen PIRATES-Scores kriegen), aber ich muss zugeben, dass sich das Soundtrack hören seit ein paar Sommern extrem verringert hat!

Zu einem liegt es bestimmt daran, dass wir Score Liebhaber im Juli 2004 (genau vor 4 Jahren) den großen Goldsmith verloren haben.
Seit dem haben manche Popcorn Filme ihre Seele verloren, bzw. schwache Produktionen bekommen nicht den besonderen Goldsmith Touch!

Umso mehr war John Williams Rückkehr zu INDIANA JONES eine willkommene Erfrischung. Und obwohl der Score anfangs "anders" klang, hat er sich jetzt in meinen Kopf gespielt!!!
Besonders die Stücke "The Adventures of Mutt", "Irina's Theme", "The Jungle Chase" und "Secret Doors-Scorpians" höre ich mehrmals hintereinander.

Wieso ich überhaupt auf das Thema Film Scores komme:

auch wenn ich behaupte, dass es stiller geworden ist im Bereich Kinosommer Musik, habe ich in die beiden Danny Elfman Scores WANTED und HELLBOY 2: THE GOLDEN ARMY reingehört!
Und was soll ich sagen: großartig - mal wieder zwei Klasse Elfman Scores so wie sie "damals" in den 90ern waren!

Ich hoffe nur, dass die dazugehörigen Filme so dynamisch sind wie die Scores!!!

UPDATE: habe jetzt den WANTED Score mehrmals gehört!!! Sehr cool!!! Und sogar mit einem sehr starken Titelsong von Danny Elfman – gesungen von Danny Elfman!!!

WALL-E ist ein weiterer sehr schöner Scores des Sommers. Aber von Disney/Pixar ist man eh tolle Sachen gewöhnt!
Michael Giacchino's RATATOUILLE war mein persönlicher Lieblingscore des letzten Jahres und obwohl ich kein Fan von Thomas Newman bin, hat er hier etwas ganz besonders gezaubert!

Und zu guter letzt: leider ist der Hans Zimmer/James Newton Howard Score zu THE DARK KNIGHT genauso leblos und monoton wie der zu BATMAN BEGINS. Nicht falsch verstehen: im Film war der Score sehr gut, aber als CD funktioniert er nicht so richtig.
Dabei hat uns Zimmer ein pompöses Batman Thema versprochen!!
Auf der THE DARK KNIGHT CD hört man es nur kurz einmal - ich hoffe, dass es im Film öfter zu hören ist!

Und da kommen wir mal auch kurz auf unsere "ScoreGeek" Seite zu sprechen:

falls jemand von euch hochgeschätzten Lesern etwas zu unserer "ScoreGeek" Seite beisteuern möchte - sehr gerne!!!



Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - May, 18, 2008

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Es ist soweit:

diesen Donnerstag kommt das "Abenteuer" zurück auf die Leinwand.
INDIANA JONES ist nach 19 Jahren wieder da!!!
(im Hintergrund läuft bei mir gerade John Williams Score zum neuen Film!!!!)

Ich kann's kaum glauben, dass nachdem das Paramount Logo auf der Leinwand erscheint, das ganzen nach ungefähr 122 Minuten zu Ende sein wird!!!

Natürlich kann man den Spaß immer wieder wiederholen, aber die erste Vorstellung wird schon was besonderes sein! Bei mir ist das Problem, dass ich bei einem Film den ich heiß erwarte, bei ersten Mal gar nicht so richtig wahrnehme was "da vorne" passiert!
Gut, dass hier in Hamburg, ab Donnerstag das "Streits" Kino Original Fassungen zeigt. Und ja, sie fangen mit KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL an!!!!!!

Heute Abend ist die Weltpremiere des Films in Cannes.



Hier ein Bild des Carlton Hotels mit Indy-Außen-Deko!

Dieses Jahr wird es keinen "GreekGeek-Florida-Mai-Aufenthalt" gebe (wie in den letzten zwei Jahren!!), sondern nur am kommenden Wochenende einen Kurzaufenthalt in London!

Mal gucken in wie fern Indiana Jones die britische Insel erobert hat/wird!!

Und ein noch am Rande:
INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL ist ein Film! Ein Spielfilm! Nicht mehr und nicht minder!

An alle Geeks die darauf warten den Film (und alle anderen Filme die nicht ihrer Version des "Universums" entsprechen) auseinander zu nehmen:
dies ist keine Offenbarung, keine Wiederauferstehung Christi, es ist "nur" ein Klasse Abenteuerfilm - wie die anderen drei.
GET A LIFE!

An ALLE anderen:
Viel Spaß im Kino!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - Januar, 27, 2008

Es war eine traurige Woche für Geek-Land!

Die wohl tragischste Nachricht der letzten Woche war eindeutig der plötzliche Tod von Heath Ledger.

Als ich die Nachricht bei „Coming Soon“ gelesen hab, wollte ich es einfach nicht glauben.

Die ersten zwei Tage habe ich mich auch innerlich geweigert es zu glauben. Ich war jetzt kein riesiger Fan von ihm, aber darum geht es hier gar nicht.

Es geht um den plötzlichen Tod eines jungen Menschen. Egal was er war. Es hat mich geschockt, dass ich zum ersten mal wahrnahm, daß er jünger als ich war.
Dass noch sooo viel in seinem Leben noch vor ihm stand. Dass er ein kleines 2 jähriges Mädchen sein eigen Tochter nennen konnte...
Und dann plötzlich, aus dem Nichts, geht es aus... das Leben.

Ich weiß noch, am ersten Tag hab ich versucht die emotionale Seite bei mir wegzulassen – da ich es ja nicht glauben wollte – und ging auf die Filmbusiness Gedanken über: was ist nun mit THE DARK KNIGHT??? Wird der Film davon profitieren oder wie dies mache Leute abschrecken? Wie geht die Marketingabteilung von Warner Bros. (natürlich die in Burbank, USA) damit um?
Die jetzige „Why so serious“ Werbekampagne stützt sich komplett auf Ledger’s Joker.
Wie gehen die damit jetzt um, dass der Joker für Vernichtung, Wahnsinn und den Tod steht?
Jeder einzelne Satz den Ledger als Joker - im kommenden Sommer - spricht, wird zweideutig analysiert werden!
Und man beachte, dass er „nur“ das Drehbuch eines Autoren zitiert und nicht aus seiner Seele spricht.

Ich habe Angst, dass dies zu einem Kult ausartet.
Dass diese ganzen Gothic und EMO Leute demnächst Joker T-Shirts tragen und über den Tod philosophieren. Dass derer Meinung nach es cool ist wahnsinnig zu werden und/oder zu sterben.

Dabei hat das ganze mit der Sache überhaupt nichts zu tun!
Heath, wo immer du jetzt auch sein magst, ich hoffe es geht dir dort gut!

Vorgestern hatte ich noch folgendes Bild im Kopf:
40 Jahre in der Zukunft. Jake Gyllenhall, leicht ergraut, weit über 60 Jahre alt, bekommt einen Preis für sein Lebenswerk.
Auf der Leinwand laufen Szenen aus seinen Filmen.
BROKEBACK MOUNTAIN ist zu sehen.
Gyllenhall ist ein alter Mann, Ledger wird auf ewig jung bleiben!

Ich kann es immer noch nicht glauben...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Anders Thema: Wahnsinn auf Erden!

Ich verstehe den Hass der deutschen Presse gegen Tom Cruise echt nicht mehr.

Ich bin kein Fan von Scientology – kein Interesse!

Aber ich bin ein Fan von freier Meinung und Privatleben.
Was die deutsche Presse (insbesondere „Bild“ und „Stern“ – ja so merkwürdig es klingen mag, sind beide zur Zeit in der gleichen Niveau-Liga)
gerade macht, ist eine Hetzjagd.

Und das schlimmste: sie wiederholen sich. Sie berichten immer das gleiche.
Es ist immer wieder der gleiche Text zu lesen. Sie gehen einfach nicht weiter.
Tom Cruise – das Böse. Tom Cruise – die Nr.2 der Scientology Kirche. Tom Cruise – blablabla.

Und ich muß sagen, ich lese mir diesen Schrott von der deutschen "Fach"Presse jedes mal durch – um zu gucken ob sie was neues zu bieten haben. Aber nein!

Die neuste Entwicklung ist, dass die Bildzeitung Cruise, bei seinem Auftritt bei einem Scientology Meeting, als Goebbels bezeichnet hat!!!

Würde aus dem Ausland jemanden hier als „Stechschrittmarschierenden“ bezeichnen, wäre die Hölle los.
Ich kann mich noch daran erinnern, dass Berlusconi dies mit einem deutschen Politiker „unlustig-scherzhaft“ tat und die Bild Zeitung aufrief Italien als Urlaubsstätte zu boykottieren und seinen hiesigen Italiener ,.;§%$$%.

Bezeichnet aber jemand aus Deutschland einen nicht-Deutschen als „Braunen“ ist wohl alles in Ordnung!
Ist wohl politisch korrekt und ich hab’s nicht mitbekommen!
Alle „anderen“ können es ja ruhig sein. Und... solange wir eine Religion nicht als solche anerkennen, können wir auf diese Menschen auch runter spucken.
(Bei allen anderen denen wir es "zeigen" wollen, sind die Religionen anerkannt! Manno!)

So kommt die Hetzjagd der deutschen Presse auf mich persönlich rüber!

„Scientology ist eine gefährliche Religion“ sagt die neuste Ausgabe des Stern!
Liebe Stern Schreiberlinge, zeigt mir eine Religion auf unseren schönen blauen Planeten die nicht gefährlich ist!!!
Im Namen des Herren wird doch seit Anbeginn der Zeit gekreuzigt und ausgesiebt bis die Schwarte kracht!

Ich wiederhole mich in diesem Falle gerne, aber... solange sich jemand in einem Bus, neben mir, nicht in die Luft jagt, kann er glauben was er will!

Demokratie und Meinungsfreiheit. Hier und heute im Jahre 2008!
Religion ist ein gefährlicher Luxus den sich nicht jeder leisten sollte.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Viele wundern sich bestimmt weswegen die News seit Anfang des Jahres schleppend geworden sind.

Hier die Antwort: seit Anfang des Jahres hat GreekGeek einen neuen Job.
Dieser Job (als Video Cutter) nimmt eine Menge Zeit in Anspruch! Es ist ein Job am Rechner.
Das heißt, dass GreekGeek nach 8 Stunden am Rechner ganz schön geschafft ist...


(Dies ist nicht der original Arbeitsplatz!! - sieht aber fast so aus!)

Wieso hat es beim letzten Job trotzdem geklappt? Durch kleine "Lücken" in der Arbeitszeit und einer Internetanbindung am Arbeitsplatz, war es GreekGeek möglich den ganzen Tag zu recherchieren und zu schreiben.
Dies fällt nun, während der Arbeitszeit (was ja auch normal ist!!!) leider weg.
Das heißt nicht, dass es so bleiben wird. Nach der ersten Zeit und die Eingewöhnung am neuen Job, geht es ab jetzt wieder ganz normal mit den News weiter!

Was ist den so alles passiert in der letzten Zeit???:

- Durch den immer noch anhaltenden Streik der Drehbuchautoren, gab es auch keine News zu den Themen Drehbuch Einkäufe, Romanrechte Erwerbung und alles andere was zum täglichen Hollywood Geschäft gehört.

- JUSTICE LEAGUE wurde erstmal (auch wg. des Streiks) bis auf weiteres gestoppt!

- New Line Cinema berichtete, dass THE GOLDEN COMPASS weltweit vom Studio doch als Erfolg gezählt wird, bestätigte jedoch immer noch nicht das mögliche Sequel THE SUBTLE KNIFE. Schade!!!

- Die GOLDEN GLOBES kamen und gingen! GreekGeek hatte leider keine Zeit sich die Gewinner Liste richtig anzugucken!

- Die OSCAR Nominierungen sind raus – aber dazu nächste Woche mehr!!!

Also Liebe Leserinnen und Leser! Es geht weiter!
2008 ist auf jeden Fall ein GreekGeek Jahr, allein schon wegen INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL und QUANTUM OF SOLACE!!!

Eine angenehme Woche wünscht,

GreekGeek!

Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - Januar, 06, 2008

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Das Jahr 2008 hat begonnen!!!

Wird sind schon so weit weg von dem magischen Jahr 2000, dass wir mittlerweile nur noch 7 Jahre von der "Zukunft" des Films BACK TO THE FUTURE - PART II (1989) entfernt sind.
Ihr wisst ja: fliegende Autos und Hoverboards!!!

Jedenfalls ist das einzige an das ich denke wenn ich mir die großen Filme des kommenden Jahres betrachte das Jahr 1989!

Im Jahre 1989 gab es folgende Filme die mein Geek-Leben damals bereichert haben:

INDIANA JONES AND THE LAST CRUSADE, BATMAN, LICENCE TO KILL und STAR TREK V - THE FINAL FRONTIER!



Nicht jeder von ihnen war ein Hammer, aber alles Filme an die man sich, im Jahre 2008 angenehm zurück erinnert.

Die am heiß-erwarteten Filme des Jahres 2008 sind ohne Zweifel:

INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL, THE DARK KNIGHT, der nächsten BOND und STAR TREK!



Huh, das sind ja exakt die gleichen Helden aus meiner Kindheit/Jugend!
Was für ein Zufall, 19 Jahre später kann ich mich mit den gleichen Themen befassen und online (versucht mal das Wort "online" ins Jahr 1989 zu transportieren) darüber zu recherchieren und auszutauschen!!!

Das Interessante hierbei ist, dass nur der Charakter des Indiana Jones von dem gleichen Darsteller, 19 Jahre später dargestellt wird.
BATMAN war damals der erste Film in der Reihe und hat nach Michael Keaton, Val Kilmer und George Clooney jetzt zum zweiten Mal Christian Bale unter der Maske.
James Bond hatte den (leider) letzten Auftritt von Timothy Dalton. Danach folgten 4 (!!!) Filme mit Pierce Brosnan und Daniel Craig hat schon seinen 2 Auftritt.
Und STAR TREK befindet sich nun auch mitten im "Re-imagining". Damals war das noch nicht mal die letzte Reise der "Classic" Crew! Nein, es folgten ein letztes riesiges Abenteuer von Kirk & Co. und vier leider schwache Kinofilme einer "neuen" Generation!

19 Jahre!!! Kinder die in dem Sommer zur Welt kamen sind nun mehr als erwachsen!!
1989 war ein gutes (Kino) Jahr - 2008 wird genauso gut - wenn nicht ein bisschen besser!

Source: WeekInGeek



WEEK-IN-GEEK ARCHIV

Week-in-Geek 2007

Week-in-Geek 2006

 

greekgeek.de © 2005 • Privacy Policy • Terms Of Use