Ein Buch kostenlos! Hier klicken! Bücher Tauschen!
HOME ¦ SPECIALS ¦ DIRECTORS ¦ GUESTBOOK ¦ FORUM

























 

 

WeekInGeek - WeekEnd Editorial


WeekInGeek – WeekEnd Editorial - November, 11, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Kommenden Donnerstag startet endlich Robert Zemeckis Motion Capture Spektakel BEOWULF!!!

GreekGeek berichtet bereits seit mehr als einem Jahr über dieses Projekt.
Liegt einerseits daran, dass ich ein riesiger Robert Zemeckis Fan bin und anderseits, dass ich ein großer Verfechter des Motion Capture Verfahrens bin.

THE POLAR EXPRESS und MONSTER HOUSE waren nur die Anfänge.

In ein paar Jahren werden diese Filme, zusammen mit dem derzeitigen Höhepunkt BEOWULF, als Meilensteine des Motion Capture Films in die Filmgeschichte eingehen.
Lasst uns mal ins Jahr 1995 zurückspringen. Damals, im November, startet der - für damalige Verhältnisse - obskure Film TOY STORY. In den USA wurde der Film wärmstens angenommen und gilt jetzt schon als Klassiker des Animationsfilms!

In Deutschland wurde der Film, der erste voll computer-animierte, kühl bis gar nicht wahrgenommen! Ich kann mich noch an eine Sneak Preview im Astoria in Bielefeld erinnern.
Ich hatte TOY STORY bereits im November in New York gesehen und als Geheimtipp in der Sneak Preview im Februar 96 angepriesen.

5 Minuten nachdem der Film bereits lief kamen die ersten 40 bis 60 Leute raus, die völlig angewidert aus dem Kinosaal stürmten und mich regelrecht beschimpften, ihnen so ein Machwerk zu präsentieren!!!

So viel zu Thema "offen für was neues" - (das sind wahrscheinlich die Leute die solche Katastrophen wie ICE AGE vergöttern...)

Jedenfalls kommen wir jetzt wieder in die Gegenwart... und was fällt mir auf???

BEOWULF ist in Deutschland überhaupt nicht präsent. Der Film startet in 5 Tagen und der deutsche Verleih hat seit ein paar Tagen erst Litfaßsäulen Plakate aufgehangen!

In den Staaten wird der Film von Paramount Pictures vermarktet und die machen ihre Arbeit ganz ordentlich.
Seit einem Monat beherrscht BEOWULF dort das Internet und mehr als 9 verschiedene TV Spots laufen rauf und runter.
Die bisherigen Schätzungen versprechen ein Startwochenende von ca. 50 Mio.$

Das wird hier nicht passieren.
Der deutsche Verleih hat sein bestes getan (bzw. nicht getan) dass niemand kommen wird. Sodass dann Kinobesitzer den Film erstmal in der zweiten Woche schon so kürzen werden, dass man gar nicht mehr dazu kommt den noch im Kino zu sehen. Armes Kinoland Deutschland!

Außerdem gibt es immer noch keine richtigen Kinos die Digital projizieren können, bzw. den Film in 3D zeigen!

Der deutsche Verleih von BEOWULF hätte wenigstens Werbung machen können welche Kinos in Deutschland den Film in 3D Digital zeigen. Hat Disney ja auch bei MEET THE ROBINSONS geschafft.
So unmöglich seinen Job zu erledigen ist es wohl dann auch nicht.

GreekGeek Leser, geht bitte ab Donnerstag in den neuen Robert Zemeckis Film.
Habt viel Spaß und, BITTE, fragt eure Kinos weswegen der Film NICHT so läuft wie er eigentlich laufen sollte!

Und lieber Verleih von BEOWULF:
um im gleichen Tonfall von König Leonidas
"THIS. IS. SPARTA!"
und Beowulf
"I. AM. BEOWULF!"
zu sprechen:

"MACHT. EURE. ARBEIT!"



Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - October, 14, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Vorgestern fiel die letzte Klappe zu den Hauptdreharbeiten von INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL!

Obwohl ich vom Film noch nichts gesehen hab, stimmt es mich ein wenig traurig, dass der wirklich allerletzte INDIANA JONES Film fertig ist!
Es sind zwar 18 Jahre vergangen, seitdem Indy das letzte Mal auf der Leinwand zu sehen war, doch jeder der mich kennt weiß, dass ich NIE an dem Dreh eines vierten Films gezweifelt hab.

Es war nur eine Frage der Zeit!



Von Juni bis Vorgestern konnte man sich selber sagen: "Gerade jetzt dreht Spielberg, Lucas und Ford einen neuen INDIANA JONES Film".
Allein das Tippen dieses Gedanken klingt schon "majestätisch"!

Ab jetzt gehts an die Post-Produktion! Ab jetzt können wir uns auf das erste Poster, den ersten Teaser-Trailer, die ersten Merchandising Artikel, die ersten Musikstücke aus dem Score und Schlussendlich auf den ganzen Film freuen!

INDIANA JONES ist für mich persönlich der Inbegriff des Filmfan Seins.
E.T. (1982) und RETURN OF THE JEDI (1983) haben mich zwar zum Film Fanatiker gemacht (und somit zum Spielberg/Lucas Fan) aber das "Verlangen" nach INDIANA JONES AND THE TEMPLE OF DOOM (1984) hat mich zum Geek transformiert!!!

In den nächsten Wochen, bis zum Start von INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL, wird GreekGeek bestimmt noch die eine oder andere Anekdote über INDIANA JONES und das Geek-tum von sich geben!



Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - October, 07, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Der Sommer ist nun endgültig vorbei!
Und bis der kommende Kino-Sommer da ist, gibt es noch ein paar sehr interessante Winter Filme!

Hier die Top Liste von GreekGeek, nach Erwartungen!
(unter den Links der Filmtitel befinden sich die jeweiligen Trailer zum reinschnuppern!)

THE GOLDEN COMPASS
BEOWULF
SWEENEY TODD



Die Top drei besteht aus Robert Zemeckis BEOWULF, Tim Burton's SWEENEY TODD und dem ersten Film der HIS DARK MATERIALS Reihe, THE GOLDEN COMPASS.

Schwierig zu sagen welcher mein absoluter Favorit ist!

Der frische SWEENEY TODD sieht großartig aus und von THE GOLDEN COMPASS gibt es bis jetzt nur einen Teaser - der erste lange Trailer soll am 09.10.07 erscheinen!

Aber als riesiger von der HIS DARK MATERIALS Trilogie von Philip Pullman, bin ich am meisten auf THE GOLDEN COMPASS gespannt!

Ausserhalb der Top 3, aber von GreekGeek als Geheimtip gehandelt ist Disney's ENCHANTED!



Die Mischung aus Live Action und Animations Film könnte super funktionieren oder komplett danebengehen.
Die Trailer sehen aber schon sehr vielversprechend aus und da Alan Menken die Musik und Songs schreibt (wie bei THE LITTLE MERMAID und BEAUTY AND THE BEAST) mache ich mir in der Hinsicht keine Sorgen!

Interessant (aber ich hab noch keine richtige Meinung hierzu) sehen Ridley Scott's AMERICAN GANGSTER und Robert Redford's LIONS FOR LAMBS aus!

Sorgen machen mir hingegen DreamWorks Animation's BEE MOVIE, 20th Century Fox's THE SEEKER: THE DARK IS RISING, Warner's FRED CLAUS und Fox's MR. MAGORIUM`S WONDER EMPORIUM.
Es ist überhaupt kein Buzz (heisst soviel wie "niemand spricht drüber") da und die Trailer sehen auch nicht besonders gut aus.

Bei BEE MOVIE hoffe ich, als grosser Jerry Seinfeld Fan, dass einfach NUR (schlimm genug) das Marketing schlecht ist.

THE SEEKER: THE DARK IS RISING (erster Film aus einer fünfteiligen Buchreihe) sieht mir zu sehr nach ERAGON aus.
FRED CLAUS macht mir Angst und
bei MR. MAGORIUM`S WONDER EMPORIUM weiss ich nicht so recht. Ein neuer NIGHT AT THE MUSEUM wird er auf jeden Fall nicht werden!

NATIONAL TREASURE: BOOK OF SECRETS und ALIEN VS. PREDATOR - REQUIEM sehen beide nett aus und könnten ihre soliden ersten Filme sogar übertrumpfen!





Frank Darabont's STEPHEN KING'S THE MIST sieht sehr gruselig aus und wenn er auch noch dazu gut ist, was ich beim Regisseur von THE GREEN MILE und THE SHAWSHANK REDEMPTION (und INDIANA JONES Drehbuch-Heulsusse) Darabont nicht bezweifle, haben wir dieses Jahr mit STEPHEN KING'S THE MIST und 1408 gleich zwei sehr gute Stephen King Verfilmungen!!!

Zu dem Will Smith Grusel-Thriller I AM LEGEND habe ich zu wenig gesehen und von dem Oscar Kandidaten CHARLIE WILSON'S WAR, mit Tom Hanks und Julia Roberts, habe ich bis jetzt nur überragendes gehört!

Einen Geheimtip hab ich noch:
der Trailer zu P.S. I LOVE YOU, mit Hillary Swank und Gerald "König Leonidas" Butler, sieht sehr charmant aus und ich könnt mir vorstellen, dass dies der Sleeper-Hit des Winters wird!

Auf jeden Fall ist dieser Winter, im Vergleich zum letzten (der nur mit CASINO ROYALE glänzen konnte) genauso prall und interessant gefüllt wie ein guter Sommer!!!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - September, 08, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Der Sommer ist vorbei!
Der Kino-Sommer. Der andere war gar nicht erst da!

Und es haben gleich 4 Filme die 300 Mio.$ Grenze durchbrochen. Bei SPIDER-MAN 3, SHREK THE THIRD und PIRATES OF THE CARIBBEAN – AT WORLD'S END war es ja mehr als Pflicht dieses zu schaffen.

Wobei, obwohl das krank klingt, PIRATES am enttäuschendsten ausfiel - bei 300 Mio.$!!
Der zweite hatte ja schließlich die unglaubliche Summer von 423 Mio. erreicht!!!

Das gleiche bei SHREK: SHREK 2 schaffte dem Animations-FIlm-Rekord von 441 Mio.$ während der Dritte bei 321 stehen blieb. Auch viel, aber das Business vergleicht eben nur mit dem Vorgänger!!!
Den kürzesten Abstand hatte SPIDER-MAN 3 zu SPIDER-MAN 2 (373 Mio.$ zu 336 Mio.$)

Hier die US-Charts dieses Sommers auf einen Blick:

1 Spider-Man 3 $336,530,303
2 Shrek the Third $321,012,359
3 Transformers $310,713,745
4 Pirates of the Caribbean: At World's End $308,681,208
5 Harry Potter and the Order of the Phoenix $287,061,120
6 The Bourne Ultimatum $204,060,655
7 Ratatouille $201,375,775
8 The Simpsons Movie $178,831,754
9 Knocked Up $148,214,890
10 Live Free or Die Hard $133,661,624


Und hier die Charts Weltweit:

1 Pirates of the Caribbean: At World's End $959.8
2 Harry Potter and the Order of the Phoenix $912.1
3 Spider-Man 3 $890.2
4 Shrek the Third $757.5
5 Transformers $685.7
6 The Simpsons Movie $483.0
7 Ratatouille $391.9 (in vielen Ländern noch nicht gestartet!)
8 Live Free or Die Hard $357.0
9 Ocean's Thirteen $305.5
10 The Bourne Ultimatum $280.2


Interessant bei den weltweiten Zahlen:
SPIDER-MAN 3 hat seine beiden Vorgänger überholt (weltweites Ergebnis für SPIDER-MAN 821 Mio.$, SPIDER-MAN 2: 783 Mio.$) während er aber von PIRATES und HARRY POTTER geschlagen wurde.


HARRY POTTER AND THE ORDER OF THE PHOENIX wiederum avancierte zum zweiterfolgreichsten POTTER Film weltweit.
Nur HARRY POTTER AND THE SORCERER'S STONE hatte mehr: 976 Mio.$


TRANSFORMERS war zwar als Blockbuster geplant, übertraf aber die meisten Erwartungen: 310 Mio.$ in den US und insgesamt 685 Mio.$ weltweit!
Dies machte TRANSFORMERS zu erfolgreichsten Spielberg-produzierten Film aller Zeiten (der stärkste war bis jetzt MEN IN BLACK der weltweit - vor 10 Jahren - auf 589 kam!).
TRANSFORMERS ist außerdem auch der erfolgreichste Film den Michael Bay inszeniert hat! Sein letzter Riesenerfolg war ARMAGEDDON - vor 9 Jahren - mit weltweiten 553 Mio.$.

Stärkstes Sequel des Sequellastigen Sommers war, vergleichsweise zu seinen Vorgängern, THE BOURNE ULTIMATUM! Bis jetzt hat der Film in den US 202 Mio.$ eingespielt und läuft immer noch stark in den Kinos weiter.

Die Überraschungs-Hits des Sommers waren auf jeden Fall KNOCKED UP und SUPERBAD. SUPERBAD tauchte dabei in keiner der Schätzungslisten (auch der Profis) auf!

Disney hatte zwar einen Riesenkracher mit PIRATES, blieb aber ein wenig mit dem Pixar Film RATATOUILLE hinter den Erwartungen.

RATATOUILLE hat zwar noch die 200 Mio.$ überschritten, blieb aber hinter den 240 von CARS und den 260 von THE INCREDIBLES zurück. Die zunehmenden Computer-Animation-Produktionen der letzten Jahren nehmen Pixar natürlich einiges an Magie weg.
Filme wie SURF'S UP sind natürlich mit ihrem Ergebnis von 70 Mio.$ keine richtige Konkurrenz, stellen sich aber trotzdem in den Weg!

Ergebnis des Sommer-Tipp-Spiels:

GreekGeek: 11 von 21
Frank'n'Steiner 3 von 21

Hier die Liste nochmal:

US Start

Titel

GreekGeek

Frank'n'
Steiner

BoxOffice

04.05.07

SPIDER-MAN 3

365

370

335

11.05.07

28 WEEKS LATER

30

40

28

18.05.07

SHREK, THE THIRD

355

405

 

318

25.05.07

PIRATES O.T.CARIBBEAN:AT WORLDS END

415

360

 

307

01.06.07

KNOCKED UP

95

45

148

01.06.07

MR.BROOKS

45

55

 

23

08.06.07

OCEAN'S 13

80

115

 

114

08.06.07

SURF'S UP

85

40

56

15.06.07

FANTASTIC 4:RISE O.T.SILVER SURFER

165

145

 

128

22.06.07

EVAN ALMIGHTY

130

140

 

99

22.06.07

1408

75

90

 

70

29.06.07

LIVE FREE OR DIE HARD

155

170

 

131

29.06.07

RATATOUILLE

215

270

 

200

04.07.07

TRANSFORMERS

220

190

 

310

13.07.07

HARRY POTTER/ORDER OF THE PHOENIX

375

350

 

286

20.07.07

I NOW PRONOUNCE YOU CHUCK&LARRY

150

160

 

116

20.07.07

HAIRSPRAY

50

35

 

111

27.07.07

THE SIMPSONS MOVIE

195

260

 

178

03.08.07

THE BOURNE ULTIMATUM

145

140

 

204

10.08.07

RUSH HOUR 3

115

100

 

123

10.08.07

STARDUST

85

130

 

32



Komplett versagt haben wir bei 7 Filmen: TRANSFORMERS, BOURNE ULTIMATUM, HAIRSPRAY und KNOCKED UP haben viel mehr gemacht als wir geschätzt haben und STARDUST, PIRATES und HARRY POTTER sind leicht/bis schwer dahinter geblieben!

Und weil sich auch diesmal wieder niemand so richtig getraut hat mitzutippen, soll es für nächsten Sommer noch einfacher gemacht werden.
Damit ihr diesmal früher informiert seid, was so alles im US-Kino-Sommer 2008 startet, gibt es JETZT SCHON die Sonderseite Sommer 2008.
Dort wird alles über die Filme der kommenden Sommersaison gesammelt und somit kann jeder kommendes Frühjahr mit tippen!

Mini Reviews Sommer 2007:

SPIDER-MAN 3:
GreekGeeks Euphorie die in seiner Review vom Mai überschwappt ist ein wenig zurückgegangen, aber es ist trotzdem ein solider Super-Hero Film. Kommt nicht an SPIDER-MAN 2 ran, ist aber trotzdem besser als der erste!

SHREK THE THIRD:
Leider kein Vergleich mit dem genialen 2 Film. Auch an den ersten kommt dieser Film nicht ran. Hätte ich die ganzen Charaktere nicht so ins Herz geschlossen, würde der Film weit aus schlechter wegkommen!

PIRATES OF THE CARIBBEAN: AT WORLD'S END:
Mag kann über diesen Film meckern so viel man möchte: Jack Sparrow und seine Freunde/Feinde sind für mich persönlich das beste was in den letzten Jahren im Bereich Action-Adventure kreiert wurde. Klasse Abschluss - hätte kürzer sein müssen - und wenn es weitere Abenteuer geben sollte...
drink up me hearties yo ho!

KNOCKED UP:
sehr sehr lustige und gelungene Komödie die anscheinend in der dt. Synchro verliert. Ansonsten kann ich nicht verstehen weswegen der Film nicht so gut läuft wie in den Staaten.

LIVE FREE OR DIE HARD:
als ich bei dem Film im Kino saß, hatte ich das Gefühl, dass ich in einem starken Action-Film saß. Stimmte auch, aber sobald ich wieder raus war, war der Film auch schon wieder komplett weg! Schade!

TRANSFORMERS:
Was soll ich sagen - auch für mich die große Überraschung des Sommers. Hier kann ich sagen, dass alles was ich zu allem das in meiner Review , auch noch mehrmaligen gucken, stehe! Selten so'n Spaßfilm gesehen ohne das hohe Erwartungen auf dem Spiel standen!

HARRY POTTER AND THE ORDER OF THE PHOENIX:
sehr guter POTTER Film obwohl ich mir nicht sicher bin ob es der zweit- oder drittbeste für mich ist! Obwohl es gut war, dass der fünfte Film nicht so lang war wie die anderen, war er irgendwie doch zu kurz!

THE SIMPSONS MOVIE:
ich habe lange nicht mehr so lange und so andauernd im Kino gelacht! Ist doch gut, oder??

Leider hab ich BOURNE ULTIMATUM und RATATOUILLE - bin auf beide gespannt - noch nicht gesehen!

Bei RUSH HOUR 3 und FANTASTIC FOUR hatte ich nicht so richtig Lust - eher DVD!

Und der Rest kommt noch oder - keine Zeit!

Ok, das war der US-Kino Sommer 2007!

Auf geht's zum Sommer '08!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - July, 29, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Die SIMPSONS sind gestartet. Und wie es aussieht, richtig stark!

Die ersten Zahlen aus den US versprechen ca. 71 Mio.$ am ersten WE!!!
Und sogar in Deutschland war der DO, der stärkste Einzeltag eines Animationsfilms, aller Zeiten (Friss dies ICE AGE!)

Folgender Hinweis an alle Fans der Familie aus Springfield:

Die US-Seite von "Burger King" hat ein sehr interessantes Spiel online gestellt. Man kann dort sein eigenes Foto hochladen und sich "ein-Simpsen"!

Auf dem Foto könnt ihr den "einge-Simpsten" GreekGeek in Miami sehen!



Hier der Link zu "Simpsonize Me"!!!

Besucht die Seite, gestaltet eure Bilder und schickt sie uns!
Vielleicht können wir dann eine Galerie mit unseren Lesern erstellen!!!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - July, 01, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Dieses schwüle Wetter nervt!
Draußen ist es nicht warm - drinnen ist es stickig!

Mein Gott es ist der 01. Juli!!!
In zwei Tagen startet TRANSFORMERS und das Wetter ist mehr als herbstlich!
Oh, ich vergaß TRANSFORMERS startet ja sonst auf diesem Planeten, aber nicht hier!

War heute bei "Burger King" und dort gab es das TRANSFORMERS Menü! Auf den imposanten Postern zum Menü steht drauf: "Nur im Kino"?
Hat da jemand vergessen den Lizenznehmern Bescheid zu gebe, dass er nur in Deutschland einen Monat später anläuft? Oder ist den Lizenznehmern egal was der dt. Verleih für'n Blödsinn verzapft?
Mann, Mann, Mann!



Die neuste, dritte, HORST J. GONZALES Show ist online!
Und zwar unter www.horstjgonzales.de!

Und noch eine Kleinigkeit in eigener Sache: der neue Link "Pendel Entertainment" (auf der linken Link Spalte, unter "Archiv") führt zu der kleinen Produktionsfirma von GreekGeek.
Auf der Unterseite wird dann über die kleinen Produktionen rund um "Pendel Entertainment" berichtet!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - June, 24, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

GreekGeek nimmt ja eigentlich Filmemacher in Schutz, aber manche fallen sehr oft unter diesen Schutzmantel.
Letzte Woche gab es eine der unmöglichsten Aussagen schlechthin:

Eli Roth, der den schrecklichen HOSTEL geschrieben und inszeniert hat (doppelte Strafe dafür) hat sich zum Misserfolg seines neuesten Films, HOSTEL 2, geäußert!

In seinem "myspace blog" beschuldigt er die Internet Piraterie für das schlechte Abschneiden von HOSTEL 2. Laut Roth, "wird die Piraterie die Film-Industrie, genauso wie die Musik-Industrie vernichten!" Roth: "obwohl solche Filme wie SPIDER-MAN 3 weniger Einbußen davon haben, merken es solche Filme wie seine, mit kleinerem Produktionsbudget und Marketingkampange, umso mehr!"

Die Behauptung Roth's, dass die Musik-Industrie tot sei ist sowas von daneben gegriffen wir nur sonst was. Die Musik-Industrie befindet sich in einem positiven Wandel und hat sich in den letzten Jahren so sehr erholt, dass man die Anfänge des illegalen Downloads bereits verdrängt hat.

Das gleiche gilt für die Film-Industrie. Allein dieser Sommer zeigt, dass die Leute ins Kino gehen wollen. Es gibt überhaupt keinen Vergleich mit den "mit einer Kamera im Kino aufgenommen Filme" - in absolute schlechter Qualität - und einer Kinoaufführung (ausgenommen die Kinobetreiber kommen nicht klar, aber das ist eine andere Geschichte)
Und welche "Einbußen" SPIDER-MAN 3 hat kann ich auch nicht nachvollziehen. SPIDER-MAN 3 ist vor einer Woche weltweit, der erfolgreichste der drei SPIDER-MAN Filme geworden!
Schön, dass Roth einen Film des gleichen Studios (sowohl SPIDER-MAN als auch die beiden HOSTEL Filme sind von Sony Pictures) runtermacht!

Was Roth bei seinem "rumgeheule" vergisst ist, dass seine Filme einfach Scheisse sind.
Ein geringes Publikum ist noch bei HOSTEL darauf reingefallen, wird aber bestimmt nicht den gleichen Fehler bei der Fortsetzung, eines der schlechtesten Filme aller Zeiten, machen.

Roth sollte mal schön seine vorlaute Klappen halten, anständige Drehbücher schreiben (also mit Handlung und so...), oder es ganz lassen!
Er kann sich ja mit seinem Mentor Tarantino weiterhin den Trash der 70er anschauen (den beide so sehr lieben) und den Rest der Filmwelt in Ruhe machen lassen!
(Zu dem halben GRINDHOUSE-Ärgernis kommen wir noch im Laufe der Woche...)
Apropos in Ruhe lassen: Roth's nächster Film sollte eigentlich die Stephen King Verfilmung CELL (dt. Titel "Puls") sein.
Die Produktion wurde bis auf weiteres gestoppt. Wurde jedenfalls Roth so gesagt... D.h. in den nächsten Wochen werden wir hoffentlich von einem neuen Regisseur für CELL berichten!

Und noch mal Apropos: um sich von schlechten Sachen wie HOSTEL zu erholen, empfiehlt sich immer noch etwas schlechteres zu gucken. Vorhang auf für den "Turkish Batman":



"Turkish Batman versus GreekGeek"!
Hhm, sogar dieser schlecht erfundene Titel klingt besser als manche Hälfte des GRIND HOUSE Films...
Hab ich schon zu viel verraten?


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - June, 17, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Diese Woche gabs wieder mal 'ne Menge Irrsinn:

ein Filmvorfüher in den Staaten wurde von seiner Kinokette gefeuert, weil er eine negative Review zu FANTASTIC FOUR: RISE OF THE SILVER SURFER bei "Aint it cool News" gepostet hat!
Gut, dass GreekGeek nicht mehr bei einer der Kinoketten arbeitet!!!
Und gut, dass die Kinoketten nicht mal Filmvorführer feuern wenn diese den Film nicht im richtigen Format zeigen!
Aber wenn sie eine eigene Meinung haben schon...

Und am Flughafen von Los Angeles ist folgendes passiert:
der bekannte Regisseur Mike Figgis (LEAVING LAS VEGAS) wollte einreisen um einen Pilotfilm für eine kommende TV-Serie zu drehen.
Der Fachbegriff für Pilotfilm ist im amerikanischen "Pilot" und einen Film zu drehen ist "to shoot" a Film!
Als Mr. Figgis bei der Flughafen-Kontrolle gefragt wurde weswegen er in die Staaten gereist ist, hat er korrekt mit "I'm here to shoot a pilot" geantwortet!
Und schwupps war für fünf Stunden in Untersuchungshaft!
Jetzt haben die Sicherheitsleute auch gelernt wo der Unterschied zwischen Pilot und Pilot liegt!

Und noch eine Sache: zwei Interessant Einträge in unserem Gästebuch!
Sehr gute Einwände von Tim zu unserer TRANSFORMERS Szenen-Review.
Ich kann genauso gut DM's Kritik nachvollziehen wie ich auch den Argumentationen von Tim folgen kann. Bin sehr gespannt auf TRANSFORMERS und hoffe, dass es so sein wird wie Tim (und ich) denken!
Tim, falls du das liest: wir hoffen von dir ein Review zu TRANFORMERS (sobald du ihn gesehen hast) zu bekommen!!!

Apropos: liebe Leser, bitte, falls ihr News habt, eure Meinungen zu aktuellen Filmen kundtun möchtet (oder auch zu alten: siehe "RetroGeek") schreibt uns! Schickt uns eine Mail, nutzt das Gästebuch, bzw. das Forum, !

Vielen vielen Dank übrigens an Andreas von www.filmscorecenter.de.
Deine Info über das Alan Silvestri Konzert ist der Hammer! Besonders wegen BEOWULF!!! Falls du noch mehr zu "ScoreGeek" beitragen möchtest (ja, es stimmt mit den Updates!): gerne!

So, dass wär's für heute!
Eine angenehme Woche wünscht, GreekGeek!



Ach, übrigens: hab ich schon erwähnt, dass TRANSFORMERS in Germany einen Monat nach Weltstart ins Kino kommt...


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - June, 03, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Zurück in Hamburg und alles hat wieder seine alten Lauf gefunden!
Verleiher die Unfug mit den Startterminen der Filme anstellen, Buchverlage die den wohl begehrtesten Buchtitel aller Zeiten 3 Monate später auf den Markt bringen und natürlich "sagenhafte" deutsche Film-Untertitel!

Dass TRANSFORMERS um einen Monat (nach weltweitem Kinostart) in Deutschland verschoben wurde, ist ja jetzt nun mehr als bekannt!



Dass aber der deutsche Pressetext, der sich kurz vorher auf den Kinostart am 02.08.07 bezieht, folgendes nicht rausgenommen hat:

TRANSFORMERS startet bundesweit am 2. August 2007, im Verleih der Universal Pictures Germany, in den deutschen Kinos.

Synopsis: Unsere Welt wird sich am 4. Juli verändern, denn Außerirdische wählen die Erde zum finalen Schauplatz eines gigantischen Kampfes. Während die Kräfte des Bösen auf der Suche nach der ultimativen Power sind, liegt unsere Rettung in den Händen des jungen Sam Witwicky (Shia LaBeouf).


...ist mehr als peinlich!

Und noch was tolles: der Veröffentlichungstermin des letzten HARRY POTTER Buchs ist für Deutschland angekündigt worden:

Der siebte und letzte Harry-Potter-Band erscheint am 27.10.2007 auf Deutsch.

Wahnsinnn!!!!:
21.07.07 US/Englische Ausgabe 27.10.07 (ganze drei Monate plus) die deutsche!
Wunderbar! Nachdem in jeder Zeitung, jeder Zeitschrift, jedem online Magazin, jedes einzelne Geheimnis des LETZTEN Buchs "niedergetreten" wird, erscheint dann das Buch als überteuerte Hardcover Version im deutschen Handel!
Gut gemacht Carlsen Verlag! Es ist ja nicht so, dass es alle 10 Jahren so eine Art Buch phänomen gibt! Wieso nicht die treue Fangemeinde in den Hintern treten! Ihr ward ja auch nicht die ersten...
Vom schrecklichen deutschen Cover-Potter will ich erst gar nicht anfangen! Der Carlsen Verlag hatte sich vehement geweigert den seit 2001 stätig älterer werdenden Potter als Cover zu nehmen und pochten auf ihr hässlich-zerzaustes Strichmännchen, dass vom ersten bis zum letzten Buch "exakt gleich" aussieht.



Als ob Harry in den deutschen Büchern nicht wächst!
Außerdem sieht er eher wie ein Fritz Potter aus...

Und noch was Warner-deutscher-Untertitel-mäßiges noch am Schluss:

nachdem Warner Germany mit "Blood Diamond - Dieser Stein nimmt dir alles" fast den behämertesten Titel des Jahres "entwickelt" haben, schafften sie sich gerade selber Konkurrenz:

"Ocean's 13 - Rache ist eine schöne Sache"

Titel-Meisterwerk... Hab schon Tränchen in den Augen!
So good to be back...


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - May, 27, 2007

Es war eine sonnige Woche für Geek-Land!

Manno, nur noch ein paar Stunden in Florida....

Was gabs diese Woche neues?

STAR WARS ist am 25.05.07 30 Jahre alt geworden!!!
Hier in den Staaten gab es mehrere Städte in denen alle 6 Filme im STAR WARS Marathon gezeigt wurden! Lucasfilm stellte die Digital-Kopien und der Eintritt war bei diesen Happenings sogar kostenlos! GreekGeek hat leider keine der Vorstellungen erwischt, da Miami leider nicht dabei war.
Kann mich noch genau daran errinern wie ich 1987 ein Poster zu "The First Ten Years" gekauft hatte und wie ich mich dann Zehn Jahre später auf die Special Edition Aufführungen 1997 im Kino gefreut hab! In Internet kursiert ein Video zu der kommenden STAR WARS Animationsserie, aber ich bin mir noch nicht sicher ob es offiziell ist!

THE FORCE LIVES ON!!!



Apropo Lucas und INDIANA JONES:

Am 22.05. war der Termin an dem klar war, dass es noch genau ein Jahr bis zum nächsten INDIANA JONES Abenteuer ist!
Mittlerweile können wir schon in Monaten und Wochen zählen!!!

Die PIRATES sind zum dritten Mal in die Kinos gekommen!
Das "moderne" STAR WARS hat genausoviele Besucher erzürnt wie entzückt.
So sehr ich verstehen kann was manchen NICHT an dem Film gefallen hat, bin ich von der Mythologie der Filme so angetan, dass mir diese "Problemchen" mittlerweile egal sind!!

Die TRANSFORMERS kommen immer näher!
Außer in... Deutschland!
Wieder mal eine "ganz schlaue" Entscheidung muss ich sagen! Germany ist zusammen mit Estland, Island und der Slowakei die letzten auf dem Planeten Erde die TRANSFORMERS im Kino zeigen!
Wie wirbt die deutsche Kinobranche?: "Kinos. Dafür werden Filme gemacht" - Wenn man sie zeigt!



Unsere Freunde und Leser aus den Niederlanden und Österreich können das Kino Spektakel des Sommers am 04.07.07 (ich wiederhole mich allzu gerne!!) zum Weltstart auf der großen Leinwand geniessen!

Einen schönen Wochenanfang!
Gruß aus Miami!!!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - May, 20, 2007

Es war eine sonnige Woche für Geek-Land!

So,...
nun ist GreekGeek bereits fast eine Woche in den Staaten! Was gab's diese Woche so geek-iges zu melden:

Die drei Hauptthemen zur Zeit in den USA sind wohl SPIDER-MAN 3, SHREK THE THIRD und PIRATES OF THE CARIBBEAN: WORLD'S END. Es gibt keinen Meter an dem man nicht einen der drei Titel beworben sieht.
SPIDER-MAN 3 ebt gerade ein wenig ab (läuft ja bereits in der dritten Woche) SHREK ist auf voller Fahrt und die PIRATES bereiten sich auf einen sehr großen Andrang am Box Office vor.

Was auch sehr häufig (jetzt bereits) zu sehen ist: TRANSFORMERS!!
Die ersten Spielsachen, Bücher und Cerealien sind bereits in den Geschäften und der allerneuste Trailer (hier vor SHREK THE THIRD zu sehen) ist sehr stark!

Ich kann zwar verstehen was unserer Aussenreporter DM mit seiner Review zu den ersten 30 TRANSFORMERS Minuten meint (siehe Link), aber seit diesem neusten Trailer bin ich auch im TRANSFORMERS Fieber.
Eins ist klar: wer diesen Trailer gut findet wird auch Riesen-Spaß beim Film haben. Sollte es anders sein, wird man mit dem End-Produkt auch nichts anfangen können!

Coolste Nachricht der letzten Woche: Steven Spielberg und Peter Jackson drehen je einen "Tim & Struppi" Film!!!
Die beiden haben sich drei Storys ausgesucht und wollen damit demnächst (Spielberg dreht vorher INDIANA JONES und Jackson THE LOVELY BONES) beginnen.
Ich hab die Titel der drei Comics irgendwo gespeichert, kann sie aber nicht finden. Sind irgendwo in Germany!

Einen schönen Wochenanfang!
Gruß aus Florida!!!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - May, 01, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

SPIDER-MAN 3 ist gestartet!!!

Unbedingt in den ersten Sommer-Blockbuster des Jahres reingehen. Wer möchte kann uns seine Review zusenden oder ins Forum eintragen!

Nutzt die letzten Tage noch um an unserem "Summer Movies'07" Tippspiel teilzunehmen. (siehe oben)
Entweder per Mail oder einfach im Forum mit tippen!



Für die USA Urlauber unter euch: eine Info für den Universal Studios Park in Orlando!

Letzten Monat wurde der populäre "Back to the Future" Ride geschlossen.
Lange wurde spekuliert welche Film-Attraktion in dem "Back to the Future" Gebäude installiert wird. Erst hieß es es wird eine FAST AND THE FURIOUS-, dann eine WAR OF THE WORLDS-Simulation.

Jetzt ist es offiziell:
es wird eine THE SIMPSONS Simulations Achterbahn, d.h. das meiste wird eine optische Täuschung sein, genau wie früher bei BACK TO THE FUTURE, nur mit "State-of-the-Art" Technologie!

Hier ist der Link zu der SIMPSONS Attraktion, die aber leider erst im Frühjahr 2008 eröffnen wird!

So wie es aussieht, entwickelt Krusty eine Fahrattraktion, die wir "Gäste" testen müssen. Und dabei läuft einiges schief...


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - April, 22, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Es sieht so aus als ob jetzt mal wieder Sommer ist. Und ich meine das Wetter. Dieses auf und ab/an und aus nervt!!!

Das der Film-Sommer naht, merkt man bereits ganz intensiv. Der Start von SPIDER-MAN 3 steht bevor!!!
Previews finden Bundesweit am 30.04.07 statt. (Vergesst nicht die Kinos zu besuchen die in neue Technologien setzen. Die brauchen jeden Besucher um weitermachen zu können!!!)

Was GreekGeek von SPIDER-MAN 3 hält könnt ihr in seiner Review lesen!
Diesmal, da die Pressevorstellung so früh war, konnte GreekGeek, mit seiner Review, sogar bei den GROSSEN US-Film Websites landen. Hier der Link zu "Aint-it-cool-News", hier die Review bei "Latino Review", hier bei "SuperHeroHype"!!! Und sogar ein paar Fans aus den USA und aus Frankreich haben sich in unserem Forum, unter den SPIDER-MAN Themen verirrt!!! (Warnung: im Spoiler-Thread befinden sich... Spoiler!)

Loser der Woche ist für GreekGeek diesmal jemand den ich eigentlich sehr geschätzt habe bzw. immer noch tue.
Sollte er aber so weitermachen...

Folgendes: Drehbuchautor und Regisseur Frank Darabont (THE SHAWSHANK REDEMPTION, THE GREEN MILE) wurde Ende 2003 beauftragt eine Drehbuchversion zum vierten INDIANA JONES Film zu schreiben. Er legt sie Produzent und Indiana Jones-Erfinder George Lucas vor, der diese Drehbuch Version ablehnte. Gerüchte zufolge soll Regisseur Spielberg Darabont Version gemocht haben ( - gehe eher davon aus das Spielberg endlich loslegen wollte, damit er damals noch vor WAR OF THE WORLDS und MUNICH mit Indy fertig werden würde).
Aber Lucas will ja den definitiven Indy-Film ins Kino bringen und deswegen sagte er eben nein.
Und dieses "nein" hat Herrn Darabont wohl so mitgenommen, dass er jetzt jede zweite Wochen auf irgendeiner Website im WeltWeitenWeb, herum heult wie schlimm diese Erfahrung war.

Ich finden Darabont's Verhalten, u.a., unkollegial und unprofessionell seinem Kollegen David Koepp gegenüber, dessen Version nun verfilmt wird. Und natürlich allen anderen denen soetwas in der Art passiert ist. So ist eben der Job des Autors. Auch wenn man so ein "Star" ist wie er. Und gerade das wirkt ja für "möchte-gern-Drehbuchautoren" umso beruhigender!!

Geht Darabont wirklich davon aus, dass seine Version so gut ist? Weiß er nicht, dass es von jedem Film mehrere Drehbuchversionen gibt und dass er nicht der einzige Autor weltweit ist der Zeit mit einem un-produzierten Drehbuch vergeudet hat?
Darabont hatte seine ersten Filmerfahrungen unter seinem Mentor George Lucas, während der TV-Serie THE YOUNG INDIANA JONES CHRONICLES gemacht. Und ich muß zugeben, als alter Fan der Serie: die Episoden die er geschrieben hat, waren nicht unbedingt die beeindruckenden!!!

Was mich noch mehr verwundert ist, dass die meisten Äußerungen Darabonts auf der Website von MTV aufgetaucht sind!?!? Vier mal bis jetzt! Sind das die einzigen die ihm noch zuhören wollen??
Will er damit dem INDIANA JONES Projekt schaden? Geht's noch?!?!

Der einzige Profi in dieser Situation ist und bleibt George Lucas, der eben seine Idee wahren möchte und sich nicht, "Kindergarten-mäßig", rechtfertigen muss!

Frank Darabont verfilmt zur Zeit die Stephen King Kurzgeschichte THE MIST (auf die ich seeeehr gespannt bin. Es ist eine sehr gruselige Geschichte und Darabont ist eigentlich der richtige Mann dafür. Er hat nicht umsonst mit THE SHAWSHANK REDEMPTION und THE GREEN MILE zwei der besten King Verfilmungen abgeliefert (beste immer noch: De Palma's CARRIE!!!)!
Sollte er aber weiterhin rumweinen, (zwei der vier Äußerungen waren am Set von THE MIST - ich dachte immer man ist mit seinem Film mehr als beschäftigt) wird er wohl nicht pünktlich damit fertig!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - April, 14, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Neue Woche, neues Glück!

Und neue schreckliche Titel der deutschen Verleiher! Die Erfolgskomödie HOT FUZZ hat (mal wieder) eine unsäglichen Untertitel bekommen!
Wahrscheinlich geht der Verleih davon aus, dass niemand hier "Hot Futs" aussprechen kann, also gab man dem Film den "genialen" Untertitel "Zwei abgewichste Profis". Wohl eine Anspielung auf den gleich schrecklichen (mittlerweile 20 Jahren alten, d.h. damals blöd, heute blöder - nur der Titel nicht der Film!) "Zwei stahlharte Profis". Das sind die Titelerfinder von der "Spencer-Hill Hochschule". Aber wieso denn "abgewichst"?!?
Laut Marktforschung ist die Filme DER WIXXER und NEUES VOM WIXXER deswegen nicht sehr erfolgreich gewesen, weil sich der Durchschnitts Kinogänger nicht getraut hat den Titel an der Kasse zu sagen!
Wieso dann jetzt nochmal? Soll der Film floppen? Soll der Kinogänger versuchen um den Titel herum zu reden? So etwas wie: "Eh, einmal, ehm, Hot Futs, ehm zwei, na das mit den stahlharten Wichsern, oder so".
Mann, da muss ich an so einem heißen Tag mit dem Kopf schütteln!!!

Weiter geht's: kennt ihr Max Neptune?!?
Ihr könnt ihn unter www.maxneptune.com, oder auf seiner MySpace Seite besuchen!
Sieht interessant aus!

Viele hatten bestimmt schon mal darüber gelesen, dass DER UNTERGANG Regisseur Olver Hirschbiegel nun in Hollywood drehen darf. Sein erstes Projekt war THE INVASION, ein weiteres Remake des SciFi Klassikers INVASION OF THE BODY SNATCHERS! Daniel Craig und Nicole Kidman waren/sind in den Hauptrollen besetzt worden! Die Dreharbeiten waren vor zwei Jahren, d.h. bevor Craig CASINO ROYALE abgedreht hat und bevor er zu Weltruhm kam!

THE INVASION war als einer der großen Warner Sommer Filme für 2007 geplant (vorher war er der große Warner Winter 2006 Film). Was ist passiert wo bleibt der Film? Wie kann ein Studio einen Film nicht raus bringen, nachdem Daniel Craig einer der beliebtesten Starts unserer Zeit geworden ist? (Besonders nachdem Craig und Kidman mit THE GOLDEN COMPASS bereits einen weiteren gemeinsamen Film abgedreht haben!)

Laut Warner ist es so, dass der Dreh mit Herrn Hirschbiegel derart katastrophal war, dass er vom Projekt genommen worden ist. Der Film scheint auch entweder noch nicht komplett zu sein, oder so missraten, dass jetzt die Wachowski (MATRIX) Brüder den Film zu retten versuchen. Laut Insidern haben die beiden 2/3 des Films neu geschrieben, d.h. wohl auch neu gedreht. Wachowski Regisseur James McTeigue (V FOR VENDETTA) hat bei den re-shoots die Regie übernommen. Mal gucken wie das Endprodukt aussieht.

Angeblich soll Hirschbiegel sich am Set wie eine Diva benommen haben und es nicht verstanden haben, dass er als Star-Regisseur, aus Germany, als Halbgott gesehen wurde. Falls es anders sein sollte, kann sich Herr Horschbiegel bei uns melden - wir haben für beide Versionen ein offenes Ohr!

Apropos Chaoten Regisseure am Set:
David O. Russell (THREE KINGS) ist ein Freak! Egal wie angespannt man bei einem Set auch sein mag ist sein verhalten bei den Dreharbeiten von I LOVE HUCKABEES unverzeihlich. Hier der Link zu einer Szene von den Dreharbeiten, die in den letzten Tage bei "YouTube" aufgetaucht ist! Wer denkt denn der Typ wer er eigentlich ist! Hoffentlich kriegt der unprofessionelle Idiot erstmal keine Aufträge.
Übrigens O. Russell: I LOVE HUCKABEES ist einer der schlechtesten Filme der letzten Jahre! Die armen Schauspieler!!!

Und noch eine Sache am Rande: GRIND HOUSE! Der Doppel-Film ist ja in den USA gnadenlos gefloppt. Jetzt versucht das Produzent Brüder-Team Weinstein, den Film in den nächsten Monaten als zwei Filme, PLANET TERROR und DEATH PROOF ins Kino zu bringen. Genau das was in Deutschland eigentlich mit dem Rodriguez/Tarantino Projekt geplant war. Muss ich mich dafür entschuldigen, dass ich vor ein paar Wochen über die gesplittete Idee gemeckert hab? Nö!
Kritiker in den Staaten meinte zum Versagen von GRIND HOUSE:
"Tarantino und Rodriguez haben das Genre des "schlechten" Films wiederbelebt. Ein Genre dass schon damals niemand sehen sollte - warum jetzt! Tarantino sollen mal neue Ideen verwirklichen anstatt immer die trash-igen Sachen aus seiner Jugend zu glorifizieren!"
Ganz meine Meinung!

Genießt den warmen Tag und bleibt bloß draußen. Außer ihr geht heute Abend in 300!!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - April, 01, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Es ist mal wieder 1. April!
Nein, im WeekEnd Editorial ist kein April Scherz versteckt, obwohl zwei der drei Themen als solcher klingen.

Fangen wir mal mit den CDU "Vereins" Mitglied Oettinger an. Er wollte John Travolta gestern bei "Wetten Daß" ausladen. Als "böser" Scientologe sollte er im Zombie Deutschen Fernsehen nicht auftreten!
Lieber Herr Oettinger: solange die "im-Stechschritt-marschierenden" ihre Meinungsfreiheit nutzen dürfen um zu Adolfs Geburtstag durch die Städte zu traben (vom Bundestag mal ganz abgesehen) kann ein Scientologe, der als Künstler in einer Unterhaltungssendung auftaucht, dort auftreten.
Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Scientology, aber ich habe noch nicht mitbekommen, daß sich Mitglieder in Bussen in die Luft jagen, bzw. Rassen auslöschen möchten.
Außerdem hat Travolta mit BATTLEFIELD EARTH bewiesen, dass Scientology wenigstens Körperlich nicht weh tut.
Prost, Herr Oettinger!

Nächstes Thema: seit dem 1. April, also heute, darf im Bundesland Hamburg nicht mehr in Cafés geraucht werden. Juhu!!!
GreekGeek, ist überzeugter Nichtraucher, (hey, jede Packung ist eine halbe DVD. Also rauchende FilmGeeks - überlegt es euch!) Deswegen ging ich heute los um dies in meinen Lieblingscafes, der Ketten "Balzac Coffee" und "Starbucks" zu testen. Bei "Balzac" wars zu voll, also ging ich zu "Starbucks".
Ich sitze gerade im Eingangsbereich des Cafés, damit man ja an diesem schönen Tag halb draußen ist. Dort sitzen natürlich auch die "verstoßenen süchtigen" und ziehen an ihren "Schicksalsstangen". Und was passiert natürlich an so einem schönen Tag mit weit offenen Türen: der Rauch kommt wieder in den Laden rein.
Ich glaub das müssen wir nochmal üben!

Die Perser, äh die Iraner sorgen mal wieder dafür, daß niemand ihrem Image als nicht-aggressive Nachfahren der Gegner der 300 in Frage stellt! Die britischen Soldaten sind immer noch in ihrer Gewalt weil sie "angeblich" ins Hoheitsgebiet gepaddelt sind. Ein April Scherz wäre es wenn raus käme, daß die Soldaten Fan T-Shirts von 300 an hatten.

Apropos 300: der Film ist in Greece zu einem Massenphänomen geworden. Allein in Sparta selbst, stellte der Film Rekorde auf die gar nicht erst gebrochen wurden, weil sie bis dahin nicht existierten.

Anbei des Cover der Greek Zeitschrift "Tachidromos" (= Briefträger) Sparta wird in Greek übrigens Sparti genannt, deswegen auch der Wortwitz "It's Sparti Time"!
Ab DO, den 05.04.07 in jedem Kino der freien deutschen Welt!!!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - March, 18, 2007

Achtung, Achtung, folgender Bericht ist voller Ironie und Sarkasmus!

Beides Eigenschaften die von den alten Greeks erfunden worden sind.
Der Bericht ist nicht gegen irgendeine Religion – es geht nur um Meinungsfreiheit und Missverständnisse:

Letzte Woche hat sich GreekGeek mal wieder tierisch aufgeregt („tierisch aufregen“ ist german nicht greek!)
Und es hatte nichts mit der Presse, mit Kinos oder mit Verleihern zu tun!

Folgendes:
Ein Pressesprecher der iranischen Regierung hat sich über den Film 300 aufgeregt und ausgelassen!
Javad Shamqadri, der Kunst-Berater von Präsident Mahmoud Ahmadinejad, beschuldigte den Film „Teil eines umfassenden psychologischen Krieges der USA gegen die iranische Kultur“ zu sein!

Javad Shamaghdari ist selbst ein Filmemacher und würde mit kunstlerichen Filmen, die die iranische Kultur hervorheben, gegen 300 angehen wollen!

Herr Shamaghdari, wenn sie wirklich ein Kunst-Berater sind, wurden sie auch wissen, dass die Geschichte des Films, bzw. des Graphic Novels 300, bereits seit mehreren tausenden von Jahren genauso geschrieben stand.
Wenn es Propaganda sein sollte, dann ist die der alten Greeks gegen die Perser (die früheren Iraner).

Die „Story“ wurde damals von Herodot geschrieben um den Willen des griechischen Volkes zu stärken und gemeinsam gegen den Aggressor aus dem mittleren Osten anzugehen!
Wenn man sich die Geschichte von Greece anschaut, dann ist immer - egal ob in der Antike, Byzanz oder die 70er Jahre – irgendjemand aus dem Osten, der an den „Toren“ poltert!

Aber, es ist schon traurig, dass Herr Shamaghdari, sofort sich selber (der Aggressor aus dem mittleren Osten) in der Story wiedererkannt hat.
Es ist ja nicht so, dass sein „Chef“ etwas dagegen tun würde, dass wir NICHT etwas böses in ihm sehen!
Und ich glaube auch nicht, dass die Jugendlichen in den USA und in Europa die "blutrünstigen" Perser im Film, mit den heutigen Iranern gleichsetzen. Ausserdem ist einer der Hauptbösen im Film, (wie oft in griechischen Legenden) einer aus den eigenen Reihen!

Shamaghdari erwähnte, dass 300 (der in den USA und bereits in Griechenland ein Kassenknüller geworden ist) im Iran auf keinen Fall gezeigt werden wird. Raubkopien des Films sind bereits auf jedem iranischen Wochenmarkt erhältich!
Was ich nicht verstehe ist folgendes: wieso den Film im eigenen Land verbieten wenn es darum geht, dass der Rest der Welt nicht so über den Iran denken soll?!?!?
Hauptsache Zensur!!!

Internet-Affine Iraner haben bereits angefangen online Petitionen und Google-Bomben einzusetzen.
Wikipedia zu Google Bomben: Unter einer Google-Bombe versteht man eine Manipulation des Google-Suchergebnisses für eine bestimmte Webseite durch vielfaches Setzen von Links mit einem vereinbarten Ankertext. Wenn nach diesem Text gesucht wird, zeigt Google nicht nur die Seiten mit dem Link an, sondern auch die Seite, auf die der Link verweist. Google-Bomben werden von Online-Communities eingesetzt, um Webseiten bestimmter Personen gezielt mit oft diffamierenden Schlagworten in Verbindung zu bringen.
Komisch dass man immer das Wort „Bombe“ bei solchen Themen hört!



Also, ab dem 05.04.07 können wir Mitteleuropäer, beobachten wie König Leonidas und seine Mannen sich der Gefahr aus dem Osten gestellt haben und die westliche, demokratische, freidenkende Welt für ein paar Jahrhunderte davor bewahrt haben.

Und... wir dürfen nicht vergessen, dass das alles ja NUR Mythologie sein soll...



Auf den Bildern sieht man das Denkmal von König Leonidas an den Thermopylen. GreekGeek ist im Sommer 2003, dort gewesen!
Das zweite Bild zeigt das Denkmal Leonidas in Sparta!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - March, 04, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Das war wohl DIE Woche von LEBEN DER ANDEREN-Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck!
In jeder Zeitung, auf jedem Magazin Cover, in jeder Klatsch-und-Trasch Sendung, strahlte uns der riesige Lockenkopf mit seinem Gold-jungen an!

Deutschland hat schon wieder gewonnen. Ist es nicht schlimm, dass plötzlich das ganze Land gesiegt hat? Ist es nicht praktisch, dass plötzlich jemand da ist der für alle anderen gewinnt? Jemand für den sich eh niemand vorher interessiert hätte?

Täglich werden solche möglichen zukünftigen Deutschland-Gewinner von irgendwelchen Gremien abgewimmelt und täglich belächelt. Täglich wird sich für solche Leute nicht eingesetzt, aber wenn sie trotzdem überleben und dann auch noch irgendwas für die Heimat tun, finden es alle anderen Super!!!

So, genug Pro-Filmemacher. Jetzt mal das Gegenstück: ist es nicht nervig, dass durch den Sieg des Herrn Donner-Dingsbums die deutsche Presse fast gar nicht über den überfälligen Sieg des Herrn Scorsese berichtet hat. Überall wurden unzählige Berichte gedruckt, wie originell und einzigartig DAS LEBEN DER ANDEREN ist. Niemand erwähnte, dass es bereits einen Film in der Art gab und DAS LEBEN DER ANDEREN fast ein loses Remake davon ist. Kein einziger deutsche Pressetexter erbarmte sich zu erwähnen, dass Coppola's THE CONVERSATION, aus dem Jahre 1973 mit Gene Hackman in der Hauptrolle des Abhörers, mehr als eine kleine Ähnlichkeit zum Stasi-Spektakel hat.

Um eins klar zustellen: ich mochte DAS LEBEN DER ANDEREN sehr. Es ist kein Meisterwerk, hat eine sehr starke erste Stunde, einen Wahnsinnshänger in der Mitte und ein zufriedenstellendes Ende, aber PAN'S LABYRINTH war der bessere Film! Und ich habe auch nichts gegen Filme die gleiche Elemente benutzen, wie eben den Abhörer der kein eigenes Leben hat und sich von dem Leben der anderen Menschen "nährt". Aber sollte die deutsche Presse nicht den Anstand haben, den Coppola Film zu erwähnen??? Allein als Zusammenhang mit Coppola's Auftritt und der Übergabe des Oscars an Scorsese (ah ja, darüber wurde ja auch nicht so viel berichtet!)

Wäre aber das Gegenteil der Fall würde dies in jedem einzelnen Zeitungsartikel erwähnt werden. Jüngstes Beispiel: der neue Thriller THE NUMBER 23, von Joel Schumacher, mit Jim Carrey in der Hauptrolle. In jedem einzelnen Artikel über den kommenden Start des Films wird erwähnt, dass es einen deutschen Film mit dem Titel 23 (1998, von Hans Christian-Schmid) gab!
Außer der Nummer "23" und der Verschwörungstheorie darüber, gibt es nichts gemeinsames.
Aber es gab den deutschen Film vorher!! Wäre es andersrum, würde es einfach, wie im Falle von THE CONVERSATION, nicht erwähnt werden!

Die ist kein Angriff auf die 4 genannten Spielfilme. Die Filme und deren Macher können ja nichts für die mentale Kurzsichtigkeit von Pressetextern und Feuilletonfüllern.

Patriotismus schön und gut, aber bitte nicht mit Filmen!

Und ah, übrigens Donnerschmack: Bayern ist (noch) kein eigenes Land!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - February, 25, 2007

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Nun ist es soweit!
In wenigen Stunden werden wieder mal die Academy Awards vergeben!
Dieses Jahr gibt es keinen klaren Favoriten!



Hier die fünf Filme die für den besten Film des Jahres 2006 nominiert sind:

THE QUEEN ist der kleine Außenseiter bei dieser Oscar Verleihung.

Die stärken des Films liegen bei der Hauptdarstellerin Helen Mirren die auch mit dem Goldjungen nach Hause gehen wird.
Die andere Chance die der Film hat, ist die auf den Oscar für das beste original Drehbuch.

Leider wird der Preis wahrscheinlich an die Autoren eines anderen Films gehen, wobei wir schon bei -


LITTLE MISS SUNSHINE wären.

Der klare Favorit in der Sparte "bestes original Drehbuch" und der Geheimtipp für den besten Film des Jahres. In manchen Insider-kreisen wird er bereits als der Gewinner gehandelt. Liegt vielleicht daran, dass viele davon ausgehen, dass das gleiche wie letztes Jahr mit CRASH geschah:

Beides sind Ensemble Filme die von Schauspielern geliebt werden. Da für den besten Film alle Mitglieder wählen und die Mehrzahl nun mal Schauspieler sind, kann im letzten Moment alles kippen und auf LITTLE MISS SUNSHINE weisen! Was uns wiederum zu -

BABEL führt!

Ein weiterer Ensemble Film, der wie CRASH, ein brisantes Thema anpackt (nämlich das wie Menschen auf diesem unseren Planeten miteinander nicht klar kommen). BABEL hat bei mehreren Preisverleihungen bereits die Auszeichnung für den besten Filme des Jahres mit nach Hause genommen und könnte der Titel in dem letzten Umschlag des Abends sein!

Außer das ganze Sprach-WirrWarr blockiert den Sieg.
Und das führt uns zu -

LETTERS FROM IWO JIMA, dem absoluten Außenseiter des Abends.

Was CAPOTE letztes Jahr war, ist LETTERS FROM IWO JIMA dieses: die besten Kritiken, aber es ist klar das er keinen Preis bekommt. Leider bietet der Film, außer das er auf japanisch ist, dem Kriegs(Anti-Kriegs)Film nichts neues.
Was in SAVING PRIVATE RYAN aufgearbeitet wurde, ist hier noch mal zu sehen. Nur von der anderen Seite. Aber da es ja nur darum geht, dass es sich doch im Krieg nur um Menschen handelt und alle gleich sind, wirkt der ganze Film umso nichtiger.

Was nicht heißt, dass es kein guter Film ist - er bietet einfach nur nichts neues. Persönlich muss ich sagen war (der von den Kritikern als der schwächere Film bezeichnete FLAGS OF OUR FATHERS) weitaus interessanter und frischer!
Aber die Academy liebt ihren Clint Eastwood - den Academy-"Erzfeind" von Martin Scorsese.

THE DEPARTED ist eindeutig der beste Film des Jahres.

Er kann genauso wenig verlieren wie SAVING PRIVATE RYAN gegen SHAKESPEARE IN LOVE und MUNICH gegen CRASH.
Oh, mein Gott, dass ist ja bereit passiert.

Da wurden zwei Filme ausgewählt von denen keiner mehr spricht!
Im Falle von CRASH ist es mittlerweile so, dass man mehr von BROKEBACK MOUNTAIN und MUNICH hört und liest, als von dem (meiner Meinung nach) misslungenen Portrait von Rassenkonflikten in L.A..
CRASH wirkte so als ob Paul Haggis (Regisseur und Drehbuchautor des Films) täglich mit dem Hubschrauber zur Arbeit fliegt und von unten nicht richtig so viel mitkriegt!

Egal THE DEPARTED ist der Film des Jahres 2006 über den man auch in 10 bis 20 Jahren sprechen wird. Natürlich liegt es auch daran, dass der Film (wie eben bei den genannten Spielberg-Filmen) von Martin Scorsese inszeniert wurde und allein deswegen immer wieder zitiert und erinnert wird.

Soviel zu der Hauptkategorie bester Film!



Alle weiter Nominierungen unter folgendem Link!

Hier nun GreekGeek's Oscartipps für heute Nacht:

*best picture*
THE DEPARTED

*directing*
Martin Scorsese - THE DEPARTED

*actress in a leading role*
Helen Mirren - THE QUEEN

*actress in a supporting role*
Jennifer Hudson - DREAMGIRLS

*actor in a leading role*
Forest Whitaker - THE LAST KING OF SCOTLAND

*actor in a supporting role*
Eddie Murphy - DREAMGIRLS

*foreign language film*
DAS LEBEN DER ANDEREN

*cinematography*
CHILDREN OF MEN

*original screenplay*
LITTLE MISS SUNSHINE

*adapted screenplay*
THE DEPARTED

*animated feature film*
CARS

*visual effects*
PIRATES OF THE CARRIBEAN - DEAD MAN'S CHEST

*sound mixing*
DREAMGIRLS

*sound editing*
PIRATES OF THE CARRIBEAN - DEAD MAN'S CHEST

*live action short film*
WEST BANK STORY

*animated shortfilm*
THE LITTLE MATCHGIRL

*original song*
AN INCONVENIENT TRUTH "I Need to Wake Up" Melissa Etheridge

*original score*
BABEL

*make up*
PAN'S LABYRINTH

*film editing*
BABEL

*documentary short*
REHEARSING A DREAM

*documentary*
AN INCONVENIENT TRUTH

*costume design*
CURSE OF THE GOLDEN FLOWER

*art direction*
PAN'S LABYRINTH

Ab 02.00 Uhr wird GreekGeek versuchen, hier auf der Website, Kleinigkeiten zu der diesjährigen Oscar Verleihung zu kommentieren!

Bis später!!!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - February, 18, 2007

Es war eine großartige Woche für Jecken-Land!

Da GreekGeek in Bielefeld aufgewachsen ist, kam er früher - im Gegensatz zu heute - mehr mit dem Karneval in Berührung!

Langsam wird Karneval auch in der Jecken-unbekannten Stadt Hamburg zu einem Begriff!
Deswegen gab es dieses WE eine Karnevals-Party an der Reeperbahn und der GreekGeek begab sich, in der Verkleidung seines Leiblingshelden von damals, heute und demnächst, zu dieser Feier!

GreekGeek als Zorro! (Leider gibt es keine aktuellen Bilder - das Foto, rechts, ist aus dem Jahre 1981)

Jedenfalls, war es so, dass plötzlich 7 andere Zorros auftauchten und dem GreekGeek leicht die Laune verdarben.
Nachdem er sich bei ihnen bedankt hatte, dass sie sich als er verkleidet haben (nicht so detailiert) zog sich der GreekGeek/Zorro zurück um das Spektakel vom Rand aus zu betrachten.

Und da folgte der Geek-Moment: Zorro steht angelehnt an einer Säule und plötzlich stellen sich zwei vekleidete junge Männer neben ihn.
Die Jungs sahen aus wie die uniformierten Soldaten die Zorro sonst immer jagen.

GreekGeek/Zorro sieht sie und zuckt, vom Ur-Instinkt gerüttelt, zusammen und überlegt:
verzieh ich mich, greife ich an oder nehm ich noch einen Schluck von meinem Kölsch...?

Einen frohen Rosenmontag und Helau!!!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - February, 04, 2007

Es war eine großartige Woche für Geekland!

Was gab's diese Woche: ROCKY BALBOA kommt am Donnerstag, den 08.02.07 in die Kinos. GreekGeek hat sich den Film angeguckt. Hier geht's zur Review!

Bei James Bond geht es auch weiter. Unter der Rubrik "RetroGeek" hat sich der MasterGeek diesmal die Bond Abenteuer der 70er Jahre vorgenommen: "Bond of the Seventies"!

       

Bei den News war wohl das Projekt NOTTINGHAM das interessanteste diese Woche!
Die "revisionistische" Version der Robin Hood Legende - mit Robin Hood als den revoluzzer-terrorist und dem Sheriff von Nottingham (gespielt von Russell Crowe) als den guten, könnte sehr spannend werden.
Weitere "revisionistische" Versionen von bekannten Geschichten sind bereits in Arbeit.
Eine davon ist das "Spec Script" PAN, in dem der Polizist Captain Hook, einen Serienmörder namens Peter Pan jagt.
Kein Scherz. Das ganze ist im Stil von SEVEN geplant.

Man müßte schnell mitmachen und seine eigene "revisionistische" Version anbieten.
Ist ja wohl zur Zeit sehr gefragt!
Folgendes: Pan Tau ist ein komischer Typ der nie spricht, immer bei Kindern abhängt, und sich klein macht um überall hinzukommen.
Das ganze im Stil von ES GESCHAH AM HELLIGTEN TAG!

Oh, Moment, das ist ja schon fast im Original so!

Weitere "revisionistische" Vorschläge bitte ins Forum eintragen!

Einen schönen Wochenanfang!


Source: WeekInGeek

News - January, 29, 2007

Irrsinn der Woche!!!

Das in der deutschen Kinobranche so einiges von Woche zu Woche schleppend bis falsch läuft, ist häufig ein Thema bei den Wochenend-Kolumnen von GreekGeek. Damit sich dies aber nicht häuft, habe ich gestern folgendes Thema weggelassen:

(reisserisch-überzogene-50erJahre-Horrormusik)
Kinoketten boykottieren Fox Filme!

Kinogänger die dieses Wochenende im Kino waren, ist bestimmt aufgefallen, dass einige Filme nicht in ihren "Lieblings-Multiplexen" liefen.
Unter anderem nicht dabei waren NACHTS IM MUSEUM und RACHE IST SÜSS - beides Filme der 20th Century Fox Germany!

Nun wird sich der normale Kinobesucher fragen: "Was kann ich denn dafür?" - "Was hab ich denn als NACHTS IM MUSEUM Besucher mit dem Film ERAGON zu tun?"

Die Multiplex Ketten - allen voran die drei die das Wort "Cine" in ihrem Namen tragen - haben alle Filme der Firma Fox aus dem Programm genommen, weil ihnen der DVD Starttermin des Fox Films ERAGON (Kinostart 15.12.06 - DVD Start 19.03.07) zu knapp vorkommt!
Und da die anderen Filme auch von der Fox sind müssen alle dafür „bluten“.

Wer hier denken sollte, dass GreekGeek mal wieder einen vom Plex erzählt, der sollte sich folgende Spiegel Online Artikel zu dem Thema durchlesen:

Spiegel Online: Kinoketten drohen mit Filmboykott

Spiegel Online: Kinos nehmen Fox-Filme aus dem Programm

Ich finde Filmfans in Deutschland sind nicht aktiv genug. Sie machen sich nicht bemerkbar.
Wieso soll eine Riesenkette mit den Besuchern machen was sie will und der Besucher muss reagieren?!
Wieso nicht "agieren"?
Wieso sollte der Besucher nicht entscheiden wer wen boykottiert. Alle anderen Kinos (also alle ohne "Cine" im Namen) haben die Filme gezeigt.

Wieso nicht einfach die „Großen“ boykottieren, sich die Fox Filme in den anderen Kinos anschauen und dann am 19.03.07 die ERAGON DVD kaufen gehen. (nicht dass ich hier Werbung für den schlechten ERAGON Film mache - es geht nur ums Prinzip!)

Ganz merkwürdig ist dabei, dass NACHTS IM MUSEUM immer noch der zweitstärkste Film in den deutschen Charts war und ERAGON nicht mal mehr in den besagten Kinoketten läuft! (bzw. in keiner anständigen Vorstellung in der ein normaler Mensch, der nicht in den Kindergarten oder zur Schule geht, ins Kino kann)
Wo ist bitte schön das Problem den abgenudelten Drachen-Film am 19.03.07 für den Home Entertainment Bereich auszuwerten?!?

Fazit:
Noch ein neuer Trick der Kino-“Unternehmer“ ihre Besucher vom Kino fernzuhalten!!

Ah, ja übrigens: das Wort "Cine" kommt aus dem Greek und bedeutet Bewegung.
Nur leider hat sich in den selbst erträumten Universen dieser "Unternehmer" seit dem Ende der 80er nichts mehr "bewegt"!

Diskussion bei GreekGeekForum


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - January, 28, 2007

Es war eine großartige Woche für Geekland!

Was für eine Woche: Oscar Nominierungen (siehe hier) und einen Tag vorher die Razzie Nominierungen.
Razzies sind die sogenannten Goldenen Himbeeren für die schlechtesten Filme des letzten Jahres.

Unser Favorit BASIC INSTINCT 2 führt die Liste mit 7 Nominierungen an. Darunter für den schlechtesten Film, Schauspielerin, Regie, Drehbuch u.v.a.

Zu den anderen "schlimmen" Filmen gehören auch noch LITTLE MAN, BLOODRAYNE, THE WICKER MAN und unser andere Favorit LADY IN THE WATER mit 4 Nominierungen (schlechtester Film, Regie, Drehbuch und Nebendarsteller).
Und sogar Kate Bosworth wurde als schlechteste Nebendarstellerin in SUPERMAN RETURNS nominiert. Jede andere hätte Lois Lane mehr Leben eingehaucht.
Ok, es lag auch am Drehbuch...
Hier geht's zur kompletten Liste der Razzies!

Bei den Oscars gab es nur kleinere Überraschungen. DREAMGIRLS hat zwar die meisten Nominierungen, ist aber weder als bester Film, noch für die beste Regie nominiert worden. Die klaren Favoriten für den besten Film sind nun Golden Globe Gewinner BABEL und THE DEPARTED und als Aussenseiter LETTERS FROM IWO JIMA und LITTLE MISS SUNSHINE.

In der Kategorie bester ausländischer Film gibt es zwei eindeutige Favoriten:
DAS LEBEN DER ANDEREN und PAN'S LABYRINTH, wobei ich mein Geld auf PAN'S LABYRINTH setzen würde.
Leider ist GreekGeek's persönlicher Favorit, Paul Verhoeven's ZWARTBOEK, nicht bei den letzten 5 Filmen dabei gewesen. Schade!!!

Und noch etwas besonders in dieser Woche: die sich häufenden Meldungen zur TINTIN ("Tim & Struppi") Verfilmung machen GreekGeek neugierig auf das kommende Projekt.
Deswegen gibt es bereits jetzt (bevor es einen Regisseur, geschweige denn ein Drehbuch gibt und der Film noch 3 bis 4 Jahre von uns entfernt ist) eine TINTIN Seite unter "Movies". Dort werden, wie immer, alle News zu diesem Projekt gesammelt!

Einen schönen Wochenanfang!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - January, 21, 2007

Es war eine großartige Woche für Geekland!

Letzten Montag wurden die Golden Globes verliehen. Keine grosse Überraschungen, aber trotzdem gab es auch keine klaren Gewinner!

DREAMGIRLS wurde als der Favorit in der Sparte Comedy/Musical gehandelt und hat den Preis auch bekommen.
In der Sparte Drama gab es keinen eindeutigen Favoriten und überraschenderweise holte sich BABEL den Preis!

Diese beiden Titel sind aber dieses Jahr keine klaren Indikatoren für den Oscar!

GreekGeek's Einschätzung nach werden Filme wie UNITED 93 (der bei den Globes komplett ignoriert wurde) und LETTERS FROM IWO JIMA (der bei den Globes unter den nicht-englischsprachigen Filme lief) zusammen mit THE DEPARTED zu den Oscar-Gewinnern gehören!
Was gab's noch interessantes: außer das Jessica Biehl, Cate Blanchett, Kate Winslet, Felicity Huffmann und Reese Whiterspoon am besten aussahen, nicht viel!

Scorsese's Ansprache war sehr interessant und es bestätigte sich noch einmal, dass Scorsese eigentlich auch ein MasterGeek ist, da er in seiner Ansprache mehr über seine Lieblingsfilme sprach als über seinen gerade ausgezeichneten!

Auch Meryl Streeps Ansprache war sehr FilmFan-lastig.
Streep meinte, dass manche sehr guten Filme (sie erwähnte u.a. LITTLE CHILDREN, NOTES ON A SCANDAL, PAN'S LABYRINTH, THE QUEEN und VOLVER) in fast keinen Kinos gespielt werden.
Sogar in größeren Städten muß man vergeblich nach einigen Filmtiteln suchen!
Aktuellstes Beispiel bei uns: THE FOUNTAIN von Darren Aronofsky! Der heissewartet Film mit Hugh Jackman und Rachel Weisz in den Hauptrollen muss, hier in Hamburg, gesucht werden.
Einziges Multiplex das den Film zeigt ist das UCI im Ohtmarschen Park !
Die anderen "großen" Kinos spielen lieber die gleiche Soße in jedem einzelnen ihrer Multi-häuser!
Der Film RUNNING WITH SCISSORS, für den Annette Bening für den Golden Globe nominiert war (dt. Titel "Krass" (!?!?)) läuft auch nur in dem einen "mutigen" Multiplex!!!
(Zwar nicht zu guten Spielzeiten, aber besser als gar nicht!)
Jedenfalls meinte Streep in ihrer Rede, dass wir als das Kinopublikum, uns bei den Verantwortlichen der Kinos melden, bzw. beschweren sollten. Unsere Meinung wurde evtl. etwas an der Situation ändern!

Recht hat sie!

Und noch eine Kleinigkeit am Rande: GreekGeek ist der festen Überzeugung, dass BABEL nur gewonnen hat, weil jeder hören wollte wie Arnold, nachdem er den Umschlag aufmacht, sagt:

"Und da Winna is: BOBEL"

Und er hat es auch so gesagt!!!

Einen schönen Wochenanfang!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - January, 14, 2007

Es war eine großartige Woche für Geekland!

Morgen Abend ist es so weit. Wie jedes Jahr im Januar, vergibt die Foreign Press Association die Golden Globes!

Und hier die Gewinner Tipps von GreekGeek!: (hier der Link zu allen Nominierungen)

Bester Film Drama: THE QUEEN
Bester Film Komödie/Musical: LITTLE MISS SUNSHINE
Beste Regie: Martin Scorsese THE DEPARTED
Bester Hauptdarsteller Drama: Forest Whitaker THE LAST KING OF SCOTLAND
Bester Hauptdarstellerin Drama: Helen Mirren THE QUEEN
Bester Hauptdarsteller Komödie/Musical: Sasha Baron Cohen BORAT
Bester Hauptdarstellerin Komödie/Musical: Renee Zellweger MISS POTTER
Bestes Drehbuch: Guillermo Arriaga BABEL
Bester Film Animation: HAPPY FEET
Bester Film (nicht englischsprachig): LETTERS FROM IWO JIMA
Bester Music Score: Gustavo Santaolalla BABEL
Bester Song: "Listen" DREAMGIRLS
Bester Nebendarsteller: Eddie Murphy DREAMGIRLS
Bester Nebendarstellerin: Cate Blanchett NOTES ON A SCANDAL

Mal gucken was passiert. Eigentlich ist DREAMGIRLS der große Favorit in der Sparte Komödie/Musical, aber irgendwie glaube ich nicht daran. Favorit in der Sparte Drama ist zwar BABEL, aber ich tippe auf THE QUEEN!

PRO 7 überträgt in der Nacht von Montag, den 15.01.07, auf Dienstag, den 16.01.07, die Golden Globe Verleihung, live aus Los Angeles, Kalifornien!!!


Nun zu einem anderen, altbekannten, Thema: deutsche Verleihtitel!
GreekGeek erwähnt gerne - immer wieder - die schrecklichen Filmtitel die sich Verleiher für die deutschen Version einfallen lassen.
Klassiker wie "..... küßt man nicht" oder "Ein ....... kommt selten allein" und "Zwei ...... sind nicht zu fassen" und so weiter und so fort...
Die Pünktchen werden meistens mit dem Beruf des Hauptdarstellers, im Film, ausgefüllt!
Manche dachten, dass dies typische Titel aus den 70ern sind...
Leider geht das immer noch so weiter.

Ich frage mich immer ob gewisse Verleiher entweder ein altes Titelgenerator Programm auf ihrem Commodore 64 nutzen, oder ob es ein pensionierter Mitarbeiter ist, der sich im Keller diese "tollen" Titel aus"denken" darf/soll/muss!

Neueste Beispiele: Aus THE DERARTED wurde "Unter Feinden" und aus THE PRESTIGE "Die Meister der Magie".
Meistens treffen diese Titel nicht mal die Grundidee des Films! Der Titel "Mester der Magie" verwirrt ja noch mehr nachdem man den Film gesehen hat!
Genau wie man aus WE WERE SOLDIERS "Wir waren Helden" gemacht hat. Wollte man damit das deutsche Publikum vom Kino fernhalten? In einer Zeit in der Leute merkwürdig auf Hurra-Patriotismus reagieren - und der Mel Gibson Vietnam-Film meinte alles andere als das - sollten man durch uninspirierte Titel dies nicht noch verstärken!

Aktuellstes Titel Ärgernis: geht mal durch die Strassen und guckt euch auf den Litfasssäulen den Titel von BLOOD DIAMOND an! Vorsicht hier kommt der "geniale" Titel:

BLOOD DIAMOND - "Dieser Stein nimmt dir alles"!

Pure Poesie!!! Wer möchte sich nicht "Dieser Stein nimmt dir alles" ansehen!!!

Demnächst kommen die, noch nicht übersetzten, Titel von FLAGS OF OUR FATHERS und LETTERS FROM IWO JIMA.
Hier ein paar Vorahnungen:

FLAGS OF OUR FATHERS: "Wir waren immer Helden", "Nochmehr Helden wie wir", "Ein Weltkrieg kommt selten allein", "Drei Amis und eine Flagge" usw....

LETTERS FROM IWO JIMA: "Auch Japaner können schreiben", "Japaner sind die besseren Briefeschreiber", "Auf Iwo Jima geht die Post(!!!) ab"!!!

Und ich kann schon in die Nahe Zukunft (= Sommer) schauen: "Ein Transformer kommt selten allein" (was ja auch irgendwie stimmt!) und/oder "Sich-in-Autos-verwandelnde-Maschinenwesen küsst man nicht"!!

Eine angenehme Woche wünsche ich!!!


Source: WeekInGeek

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - January, 06, 2007

Es war eine großartige Woche für Geekland!

Das neue Jahr hat angefangen und mit 2007 kommt die schönste Nachricht überhaupt:

INDIANA JONES AND THE WHAT EVER... ist nun Mega Offiziell!!!

Das Drehbuch ist fertig (David Koepp hat es abgeliefert und alle - Lucas, Spielberg und Ford - sind zufrieden)
Die Dreharbeiten beginnen im Juni und Premiere ist in der zweiten Mai-Häfte 2008!!!

Zufriedener kann ein Geek kaum sein!
Kann mir kaum vorstellen welche Film-News mich dieses Jahres noch glücklicher machen könnte!!! Echt nicht! Alles andere wären nämlich Überraschungen. Auf INDIANA JONES wartet der GreekGeek schon seit 17 Jahren!!!!!

Und eine kleine Jones/Bond Parallele am Rande: Was Harrison Ford in dem kleinen GreekGeek der 80er ausgelöst hat, hat Daniel Craig 2006 in dem, nunmehr sporadisch, erwachsenen GreekGeek ausgelöst. Keine andere Filmfigur (des Action/Abenteuer Kinos) hat mir seit 1984 (mit dem "Tempel des Todes") soviel bedeutet wie dieser "neue" 007!!!
Wer hätte gedacht, dass eine Rolle die mittlerweile 45 Jahre alt ist, so viel Energie ausstrahlen kann!

Also 2008: erste Hälfte - die Rückkehr von Indiana Jones, zweite Hälfte - der nächste Bond!!!


Aber, wie sollte es sein, kaum hat das Jahr angefangen schon gibt es etwas zu meckern.
Und im diesem Falle lohnt es sich jetzt schon mal mit beschweren anzufangen:
Der Rodriguez/Tarantino Film GRIND HOUSE startet im März in den USA. Als ich letztens die neuen Kinostart-Termine für Deustchalnd eingegeben habe (siehe "specials", linke Spalte) ist mir aufgefallen dass GRIND HOUSE hier am 12.04.07 in den Kinos anläuft.
Erfreut darüber, dass es diesmal etwas zügiger vor sich geht, gab ich die Termine weiter ein bis ich am 23.08.07 hängen blieb:
Start GRIND HOUSE - DEATH PROOF!!!
Verwundert guckte ich wieder auf den April und sah den Titel GRIND HOUSE - PLANET TERROR!!! Da haben die vom deutschen Verleih genau das gemacht, was ich als scherzhaft gedacht hatte: die spalten das Double Feature in zwei einzelne Filme!!!
In dem US Trailer heißt es "zahl einmal und sieh zwei Filme"!
Wird hier wahrscheinlich komplett rausgenommen!

Jedenfalls..., noch mehr als dieses "Spalten" der Filme ärgert mich , dass die deutschen Verleiher immer noch nicht ihr Publikum verstehen!
Ein Film wie GRIND HOUSE ist an das gleiche Publikum gerichtet wie SIN CITY. Das sind junge, meist männliche, Kinogänger die auch Internetaffin sind und teilweise englisch können.
D.h. sie bestellen sich Filme auch aus England bzw. den USA!

GRIND HOUSE kommt im März in die US Kinos. Nach ca. 4 Monaten erscheint er dann auf DVD. Somit wird es den Film Ende Juni/Anfang Juli, legal online zu kaufen geben!!!
D.h. man kann sich den Tarantino Film DEATH PROOF anderthalb Monate vor dem deutschen Kinostart im original und (vor allem) ungeschnitten anschauen!!!
Wer geht dann noch freiwillig am 23.08.07 ins Kino um für die zweite Hälfte zu bezahlen?!??!

Das ist nicht KILL BILL VOL.II der so konzipiert war, dass der Film ein halbes Jahr später in die Kinos kommt.
Das Konzept von GRIND HOUSE ist: "TWO FUCKING FILMS FOR THE PRICE OF ONE!!!!"

Frohes neues Jahr!!!


Source: WeekInGeek

 

greekgeek.de © 2005 • Privacy Policy • Terms Of Use