Ein Buch kostenlos! Hier klicken! Bücher Tauschen!
HOME ¦ SPECIALS ¦ DIRECTORS ¦ GUESTBOOK ¦ FORUM
















    

    

    

    

    

    

THE QUEEN

THE QUEEN (2006)

Regie: Stephen Frears
Drehbuch: Peter Morgan

Darsteller: Helen Mirren, James Cromwell, Alex Jennings, Roger Allam

Kamera: Affonso Beato
Schnitt: Lucia Zucchetti

Musik: Alexandre Desplat
Laufzeit: 92 min.
Dt. Start: 18.01.07
Verleih: Concorde


Kurzinhalt:

1. September 1997: Die Nachricht von Prinzessin Dianas Tod bricht wie eine Schockwelle über die Öffentlichkeit Englands herein. Währenddessen sitzt Queen Elizabeth II. (Helen Mirren) samt Familie in ihrem Feriensitz Balmoral, unfähig, auf die öffentliche Trauer angemessen zu reagieren. Für den neu gewählten Premier­minister und Volksliebling Tony Blair (Michael Sheen) hat das Bedürfnis der Bevölkerung nach Unterstützung und Trost durch seine politischen Führungs­figuren zentrale Bedeutung. Innerhalb von Tagen schlagen die uner­warteten Wogen der Gefühle immer höher.

Doch auch Prinz Charles (Alex Jennings) gelingt es nicht, seine Mutter dazu zu bringen, sich über das verstaubte Protokoll hinweg zu setzen. Als sich die Presse endgültig auf die vermeintlich gefühlskalten Royals eingeschossen hat, muss Blair einen Weg finden, um die Königin ihrem Volk wieder näher zu bringen.



Review:

Dieses Jahr ist genau 10 Jahre her! Der Tod von Lady Di hatte im Sommer 1997 die ganze Welt berührt. Jeder hatte seine Augen auf das britische Empire gerichtet und jeder hat, irgendwie, auf eine Reaktion des Königsfamilie gewartet!

Und die kam erstmal nicht!

Genau darum geht es im neuen Film von Stephen Frears (HIGH FIDELITY, MRS. HENDERSON PRESENTS). Der Film erzählt von dieser einen speziellen Woche aus dem Leben der Königin Elizabeth. Helen Mirren spielt diese so kontrolliert und so sehr in ihrer eigenen Welt lebend, dass der Oscar mehr als sicher ist!
Helen Mirren war bis jetzt die "Queen" der Golden Globes.
Jahr für Jahr war sie für bestimmte TV Filme (unter anderem die PRIME SUSPECT Reihe) nominiert und ausgezeichnet worden. Dieses Jahr wird sie zum ersten mal auch die Academy "einnehmen"!



Frears Film ist eine Mischung aus Drama und Satire. Es gibt sehr viele Momente bei denen man schmunzeln kann. Seien es die fiesen Kommentare von Prinz Philip (James Cromwell - wie immer sehr gut) oder die Weisheiten der Queen Mutti (Sylvia Sims).
Herausraggend ist vor allem Michael Sheen als junger Tony Blair, dessen Charakter die größten Wandlungen im Laufe der Geschehnisse durchmacht.
Von den leicht peinlichen ersten Treffen mit der Queen, bis zu seinen Bemühungen die selbe aufzulockern und vor allem - in seinen Augen - zu modernisieren!

Ob nun die Schauspieler exakt so aussehen wie die Figuren die sie darstellen sollen, ist bei diesem Film nicht ausschlaggebend.
Alex Jennings sieht in seiner Rolle Prinz Charles überhaupt nicht ähnlich, trifft aber genau die Essenz des Charakters.



THE QUEEN ist einer der Film, die Original Aufnahmen im Kontext der Filmhandlung nutzen. Wir sehen Ausschnitte aus Nachrichten Sendungen und aus Specials zu Diana, die das Filmgeschehen ergänzen und vorantreiben.
Vor ein paar Jahren wurde die Technik in AMERICAN SPLENDOR eingesetzt und Brian DePalma plant dies mit seinem neuen Film REDACTED!

Ein ganz grosses Lob an den Filmkomponisten Alexandre Desplat, der einen der schönste Scores des Jahres erschaffen hat.
Desplat ist bis jetzt im französischen Kino bekannt gewesen, hat aber durch seine Musik zu Filmen wie THE GIRL WITH THE PEARL EARRING, CASANOVA und SYRIANA im Hollywood Geschäft auf sich aufmerskam gemacht.
Einer der neuen Filmmusik Komponisten der auf jeden Fall auf der Favoriten Liste von GreekGeek kommt. Kommendes vielversprechendes Projekt: die Musik zu HIS DARK MATERIALS: THE GOLDEN COMPASS!



Nicht zu vergessen: natürlich das grossartige Drehbuch von Peter Morgan. Seine humorvolle Art das menschliche in der britischen Königsfamilie heraus zu kristallisieren wird in den kommenden Jahren bestimmt des öfteren zitiert, wenn nicht kopiert werden!

THE QUEEN ist sehr zu empfehlen. Unbedingt anschauen!!!



GreekGeek January-2007

greekgeek.de © 2005 • Privacy Policy • Terms Of Use