STAR TREK

STAR TREK II - THE WRATH OF KHAN

Zum Start des J.J. Abrams STAR TREK Film versucht GreekGeek alle 10 bisherigen Kino Abenteuer des Raumschiffs Enterprise zu gucken.

Die Retro Reviews sind, wie letztes Jahr bei den INDIANA JONES Filmen, live beim gucken der Filme getippt worden.

Und schon geht es am zweiten Tag mit dem zweiten Film weiter:

STAR TREK II: THE WRATH OF KHAN (ab jetzt ST-TWOK genannt)

Das Paramount Zeichen – und schon legt der damalige Neu-Filmkomponist James Horner mit seinem überragenden Titelthema los.



Ah Jimmy, was ist aus dir geworden??? Damals (also 82 bis Ende der 90er) war fast jeder deiner Scores ein Highlight. Und dieser hier gehört zu meinen Top 3 der Horner Soundtracks!!

Habe ST – TWOK, genau wie TMP, seit 1999 nicht mehr gesehen.
Bin sehr gespannt, da dieser Film mein Lieblings Trek Film war/ist!!!

Der Film läuft und wir befinden uns schon in einer angespannten Situation (gabs beim letzten eigentlich fast gar nicht, geschweige denn schon am Anfang...)
Die Enterprise Crew wird dezimiert. Die "nicht-fette" Kirstie Alley verliert ihre Mannschaft –
aber... Kirk ist da und alles erwacht wieder zum "Leben"!!!

Aha, Kirk spricht schon mal das "Thema" des Films an: jung sein!

Kobayashi Maru Test – (angeblich sehen wir ihn ja im neuen Film!)

McCoy spricht das "Thema" alt werden, nicht mehr jung sein nochmals an.
Die Szenen zwischen Kirk und Spock und Kirk und McCoy sind hier jetzt schon viel echter, viel lebendiger als im ersten Film!

Minute 13: Und schon kickt die Haupthandlung ein – Genesis.
Chekov auf eigener Mission! "Botany Bay, oh no?!"
Oh, gleich kommt der Wurm!!!!!

Khan!!! Da ist er!
"I never forget a face... Mr…Chekov"!!!

Oh oh, Khan ist pissig!!! Auf Chekov, auf "Admiral" Kirk, auf Lt. Frank Drebin – auf alles!



Jetzt kommt der Wurm......................

Und Chekov hat wieder seinen darstellerischen Höhepunkt. Verbrannte Hand in TMP und Wurm im Ohr in TWOK!

Minute 27: Die Crew fliegt mit dem Shuttleschiff auf Aufnahmen der Enterprise aus dem ersten Film zu!
Das Budget war glaube ich die Hälfte vom ersten Film.

Volle Fahrt voraus!!! Die Enterprise startet durch. Und was für ein geiler Score von Horner!!!

David Marcus hat was gegen Kirk –hhhmmmm....

Kirstie Alley sah mal ganz gut aus – ist mir früher nie so richtig aufgefallen.

Minute 41: Kirk schnappt sich mal wieder das Kommando der Enterprise. Diesmal von Spock. Spock ist es aber egal.

Jetzt erfahren wir alles über Projekt Genesis und seine Gefahren...



Irgendwie ist dieser Film komplett anders als der erste. Ich glaube TWOK ist schon der erste Reboot von STAR TREK gewesen. Das erste Abenteuer wird gar nicht erwähnt. Es gibt überhaupt keinen Anhaltspunkt, dass die "V’ger Sache" überhaupt in diesem Universum passiert ist.

Die Musik wird spannender und die U.S.S Reliant nähert sich der U.S.S. Enterprise!!!
"It is very cold in space!"

Die Reliant beschießt die Enterprise. Panik bricht aus!!

Kirk sieht Khan!

Khan will die Genesis Daten. Irgendwie ist Kirk in diesem Abenteuer ziemlich cool.
Wie er diese Verhandlungen von Brücke zu Brücke angeht – nicht schlecht!



"Fire!" - "Fire!" - "FIRE!!!"

Khan ist in Bedrängnis. Und noch pissiger als ohnehin schon.
Und die Enterprise hat ganz schön leiden müssen...

Jetzt wirds aber ganz schön gruselig da unten in den Korridoren.
Und da ist auch schon Chekov im Schrank!

Ich komm fast gar nicht zu schreiben – bis jetzt gefällt mir der Film sogar besser als früher und es sind grad mal 65 Minuten vergangen!

Genesis ist gefunden und Kirk trifft David und merkt, dass dies sein Sohn ist. David ist genauso nervig wie früher.

Chekov und sein Wurm sind böse!!!
Iiiiiiiii, das Ding kommt aus dem Ohr...
Rededuell zwischen den alten Freunden Kirk und Khan – und Khan beamt ihm einfach Genesis weg!

Da kann man doch nur laut schreien:



Ruhige Minuten für beide Schiffe!
Sehr gute Momente zwischen Dr. Carol Marcus und Kirk. Sie zeigt ihm was Genesis alles anrichten kann!

Und weiter gehts. Kirk weiß wie man das Schicksal austricksen kann!
Horner haut wieder rein und Khan wartet im Hinterhalt.

Das Budget ist vielleicht kleiner als bei TMP aber ich finde die Effekte hier viel besser eingesetzt.



Kirk reizt Khan: "Full Power, damn you!"
Jetzt wird durch den Nebel geschossen……. Ups, die Enterprise kriegt was ab!
Khan aber auch!
"Torpedos ready Sir". Sie lassen Chekov echt an die Torpedos???
"Fire" – "Fire":
die Reliant-Brücke ist hin und Khan zerrt sich schwer verletzt zum Genesis Torpedo Aktivator (oder so)!



Gefahr für alle – nur Spock überlegt wie er helfen kann.
Er will in den Reaktor, aber McCoy will ihn nicht dort reinlassen.
Spock trickst ihn aus: "Remember!"

Es sieht schlecht aus – Spock ist in Todesgefahr – Khan hält seinen letzten Monolog und James Horner Score ist am ausflippen:
TREK at his very BEST!!!

Die letzten Momente von Spock in der Kammer sind die besten darstellerischen Leistungen von den drei Hauptfiguren Spock, Kirk und McCoy.



Was für ein perfektes Weltraum Abenteuer!

Schade nur, dass TWOK im Jahre 1982 in den deutschen Kinos so schlecht beworben wurde, dass niemand so richtig mitbekommen hatte das er lief
(dann hat das ja hier Tradition – für den neuen macht der Verleih hier in Deutschland nicht viel...)
Somit hatte ich als kleiner Filmfan gar nicht die Chance den Film damals im Kino zu gucken.

Nun wird die Kapsel mit Spock ins All geschossen und der - zur Zeit - beste STAR TREK Film geht triumphal zu Ende.

Fazit: nicht nur, dass der Film bis jetzt mein Lieblingsfilm der Reihe war – er ist noch besser geworden.

McCoy zu Kirk = "How do you feel"
Kirk = "Young... I feel young"

Genau so wie ich wenn ich an diesem Abenteuer alle paar Jahre teilnehmen darf!!!

Lang lebe DER ZORN DES KHAN!!!



GreekGeek - April, 20

Source: retrogeek

greekgeek.de © 2005 • Privacy Policy • Terms Of Use