HOME ¦ SPECIALS ¦ DIRECTORS ¦ GUESTBOOK ¦ FORUM
















    

    

    

    

SPIDER-MAN 3

SPIDER-MAN 3 (2007)

Regie: Sam Raimi
Drehbuch: Sam Raimi, Ivan Raimi und Alvin Sargent

Darsteller: Tobey Maguire, Kirsten Dunst, James Franco, Topher Grace, Thomas Hayden Church, Bryce Dallas Howard

Kamera: Billy Pope
Schnitt: Bob Murawski

Musik: Christopher Young
Laufzeit: 140 min.
Dt. Start: 01.05.07
Verleih: Sony Pictures


Kurzinhalt:

Im dritten Teil von SPIDER-MAN hat Peter Parker (TOBEY MAGUIRE) es endlich geschafft, seine Liebe zu Mary Jane (KIRSTEN DUNST) und seine Pflichten als Superheld in Einklang zu bringen. Doch schon ziehen am Horizont dunkle Wolken auf. Als sich Spider-Mans Anzug pechschwarz verfärbt und ihm neue, ungeahnte Kräfte verleiht, verändert dies auch Peter und bringt die dunklen, rachsüchtigen Seiten seines Charakters ans Licht, Eigenschaften, die Peter bald nicht mehr kontrollieren und beherrschen kann. Unter dem Einfluss des Anzugs wird Peters Ego immer größer. Dabei vernachlässigt er zunehmend all die Menschen, denen er am meisten am Herzen liegt. Bald ist Peter gezwungen, sich zwischen der verführerischen Kraft des neuen Anzugs und dem mitfühlenden Helden, der er einst war, zu entscheiden. Peter muss seine persönlichen Dämonen bezwingen, während zwei der meist gefürchteten Schurken, Sandman (THOMAS HADEN CHURCH) und Venom (TOPHER GRACE), beispiellose Macht erlangen und in ihrer Rachsucht Peter und jeden, den er liebt, bedrohenVerfilmung von Millers berühmtem Comic-Roman real gefilmte Handlungselemente mit virtuellen Szenerien, die dem antiken Zeitgemälde eine unverwechselbare Optik verleihen.


Review:

Da ist der!!!
Der dritte SPIDER-MAN Film naht und GreekGeek hatte das GROSSE Vergnügen das Finale, der ersten SPIDER-MAN Trilogie, heute bereits zu sehen!

Und was für ein Finale Sam Raimi und sein Kollegen geschaffen haben. Ich bin immer noch verblüfft wie gut die Drehbuchautoren die (mittlerweile) drei Bösewichte in die Handlung eingebaut haben ohne den Film zu überladen.
Es ist immer noch die Story von Peter Parker und Mary Jane und nicht wie bei vielen der BATMAN Filme die der Bösewichte.

Ich versuche soweit wie möglich an Spoilern vorbeizuschrabben, aber die meisten Sachen die gespoilert werden könnten, sind schon im Trailer zu sehen!
Alle feinen zwischenmenschlichen Themen, die die SPIDER-MAN Reihe zu der besten Super Helden Reihe machen, warten auf euch im Kino!

SPIDER-MAN 2 ist GreekGeek's absoluter Lieblings Comic Super Helden Film. Dieser neue Film, SPIDER-MAN 3, hat es mit einer Vorführung geschafft direkt - auf meiner Liste - da drunter zu gelangen. Mal gucken wie gut der Film beim zweiten Mal gucken ist. Als Beispiel: SPIDER-MAN 2 hat mich erst zum SPIDER-MAN Film-Fan gemacht, weil er mir nach dem zweiten Mal gucken noch besser gefallen hat. Im Gegensatz dazu verliert der erste Film beim mehrmaligen sehen.



Jedenfalls ist die Balance zwischen Action und Parker-Handlung perfekt abgewogen! Es sind phantastische Action-Sequenzen (darunter die Kran Szene, und die Sandman Bankraub-Flucht Szene) aber alles andere was die SPIDER-MAN Filme ausmacht, funktioniert hier noch eine Stufe besser. Die Haupthandlung ist die nicht mehr so richtig funktionierende Beziehung zwischen Peter Parker und Mary Jane Watson. Alle anderen Handlungsstränge - die RacheStory mit Sandman, die KonkurrenzStory mit Eddie Brock, der "New Goblin" - ergänzen die Handlung bzw. sind da um die Haupthandlung zu motivieren.
Hut ab vor dem Drehbuch. Am besten man nimmt das Script als Blaupause für alle kommenden SuperHelden Filme (am besten bestellt sich mal Bryan Singer ein Exemplar)!

Regie ist wie immer genial von Sam Raimi umgesetzt. Die Darsteller sind mit ihren Rollen vertrauter als je zuvor, allen voran Tobey Maguire, der diesmal ein wenig mehr bieten darf, da das "schwarze Kostüm" einiges in ihm auslöst!
Kirsten Dunst hat leider den undankbaren Part den traurigen, unzufriedenen Teil, der Problempärchens zu spielen. Und später ist sie (mal wieder) das "Mädchen in Gefahr".
Sehr angenehm aufgefallen ist diesmal James Franco der, meiner Meinung nach, der schwächste Schauspieler dieser großartigen Reihe (in den ersten beiden Filmen) ist!
Dadurch dass Harry und Peter sich im Laufe der Handlung leicht (bis schwer) verändern, dürfen beiden Schauspieler auftrumpfen!



Sandman und Venom sind eher Nebendarsteller. Beide sind hervorragend besetzt und dienen den Motivationen des Helden mehr Energie zu verleihen!
J.J. Jameson ist wieder mal großartig. Ich würd, glaube ich, sogar ein ganzes Spin-Off mit J.K. Simmons gucken, in dem er nur am rumschnauzen wäre!! Sein Anti-Ärger-Alarm ist Gold wert.

Eines was ich nicht verstanden hab: Regisseur Sam Raimi und Komponist Danny Elfman haben sich während der Dreharbeiten zu SPIDER-MAN 2 leicht auseinander gelebt. Und als dann noch Raimi ein Musikstück von Komponist Christopher Young (ich glaube für die Zugszene im zweiten) einsetzte, hat Elfman ihm sein Titelthema zu SPIDER-MAN gegeben, ihm gesagt er könne damit machen was er wolle und ging!

Nun komponierte Christopher Young die Musik zum Film, aber außer einem neuen Thema zu dem "schwarzen Kostüm" ist alles andere bekanntes von Elfman. Das Titelthema posaunt noch pompöser über die Musikanlage und sogar viele von den Liebesthema Elemente (besonders die traurigen Momente) sind auch übernommen worden.



Weitere Kurzauftritte: wieder mit dabei Spider-Man Schöpfer Stan Lee mit seinem besten Kurzauftritt: (zu Peter) "I guess one person can make a difference"!
Und auch mal wieder dabei: Bruce Campbell am Empfang eines französischen Restaurants. Sehr lustig, aber zugleich traurige Szene für die Beziehung Peter/M.J. Überhaupt läuft alles bestens für Peter: er ist leicht in seine Kollegin Gwen Stacy (niedlich gespielt von Bryce Dallas Howard - bleib bloss weg vom Shyamalan, Mädel) verschossen, die Stadt liebt ihn und er ist mit sich selber zufrieden. Genau das Gegenteil ist bei M.J. der Fall und wie es bei solchen Problemen in Beziehung ist, wird alles nur noch schlimmer wenn beide an verschiedenen Enden stehen!

Vom spektakulären Finale kann ich hier nichts erzählen, weil ich nicht verraten darf wer gegen wenn UND mit wem kämpft!!!

Falls jemand doch Spoiler lesen möchte sollte sie/er ins Forum, zu dem SPIDER-MAN Thread und dort alles zu SPIDER-MAN 3 zu erfragen!

Auf jeden Fall ist SPIDER-MAN 3 einer der wenig sehr guten dritten Filmen einer Filmreihe! Wie gesagt: er könnte auch der beste dieser Reihe sein, muss aber noch ein wenig reifen.

Der Film-Sommer hat begonnen und mit diesem Film auf jeden Fall gigantisch!!!





GreekGeek April-2007

greekgeek.de © 2005 • Privacy Policy • Terms Of Use