HOME ¦ SPECIALS ¦ DIRECTORS ¦ GUESTBOOK ¦ FORUM
















      

      

      

      

      

      

SHREK THE THIRD

SHREK THE THIRD (2007)

Regie: Chris Miller, Raman Hui
Drehbuch: Jeffrey Price, Peter S. Seaman

Darsteller: Mike Myers, Eddie Murphy, Cameron Diaz, Antonio Banderas, Julie Andrews, John Cleese, Rupert Everett, Eric Idle, Justin Timberlake

Schnitt: Michael Andrews

Musik: Harry Gregson-Williams
Laufzeit: 77 min.

Dt. Start: 21.06.07
Verleih: UPI


Kurzinhalt:

Als Shreks Schwiegervater Harold, der Herrscher des Königreichs „Weit Weit Weg“ erkrankt, wird Shrek zum König gekrönt. Da er nicht den Wunsch hegt, König zu werden, begibt er sich zusammen mit seinen Freunden Esel und dem gestiefelten Kater, auf die Suche nach Fionas Cousin Arthus, dem rechtmäßigen König.

Währenddessen versucht Prinz Charming den Thron von „Weit Weit Weg“ durch einen Staatsstreich zu übernehmen. Unterstützt wird er dabei von Captain Hook, der bösen Stiefmutter von Schneewittchen, einem Zyklopen, Rumpelstilzchen, Mabel, der hässlichen Stiefschwester, und einer Armee aus Hexen und laufenden Bäumen. Die schwangere Fiona, ihre Mutter Lilian und Doris, die andere hässliche Stiefschwester, rekrutieren vier von Fionas besten Freundinnen: Schneewittchen, Dornröschen, Rapunzel und Aschenputtel. Zusammen mit ihnen, Pinocchio, den drei kleinen Schweinchen, dem großen, bösen Wolf und dem Lebkuchenmann stellen sie sich gegen Charming.



Review:

Dieser Sommer ist ja bekanntlich der Sommer der dritten Teile!
Mit SPIDER-MAN 3 hat alles angefangen und mit ihm fing auch das ganze rumgemeckere um Fortsetzungen an. Natürlich kann man nicht allen mit Sequels gerecht werden. SPIDER-MAN 3 ist eigentlich eines der besten Sequels nur die Erwartungen, wegen des großartigen 2. Film, waren eben sehr hoch.

Aber hier gehts ja nicht um SPIDER-MAN sondern um SHREK.
Im Sommer 2004 hatten mich sowohl SPIDER-MAN 2, als auch SHREK 2 begeistert. Beides Filme die mich dann endgültig zum Fan der jeweiligen Reihe gemacht haben. Beides 2. Filme die ganz oben im meiner Top 10 der 2.Filme sind!
Also sind die Erwartungen dementsprechend hoch.
Sehr hoch!



Und leider konnte sie SHREK THE THIRD nicht erfüllen! Nicht weil es ein schlechter Film ist.
SHREK THE THIRD ist meilenweit von Krams wie ICE AGE und ROBOTS entfernt. Sogar vor eigenen Dreamworks Animation Produktion wie SHARK TALE oder MADAGASCAR. Und sogar besser als Pixars netter CARS Film!
Aber eben nicht wie SHREK 2. Und da fängt das Problem an mit den Erwartungen!
SHREK 2 hat einiges "Storymäßig" gewagt. Er hat sich von ersten entfernt und ihn trotzdem fortgesetzt.
SHREK THE THIRD ist eine Ergänzung zu SHREK 2. Er wirkt wie ein "best of" entfallener Szenen. Als ob sie beim 2. Film noch ein längeres Ende gefunden hätten.
Als Beispiel kann ich zwei andere dritte Teile die sich so anfühlen wie SHREK THE THIRD nennen:
STAR TREK III - THE SEARCH FOR SPOCK, der wie ein Anhang zu STAR TREK II - THE WRATH OF KHAAAAAAAAAAAAN wirkt und JURASSIC PARK III, der wie ein alternatives Finale zu THE LOST WORLD wirkt.
Beides Filme die ich sehr gerne sehe und ich auch mag, aber denen eben das Eigenständige fehlt!



Dadurch dass SHREK THE THIRD so eng den 2. Film fortführt, wirkt er eben wie eine zweite Hälfte.
Was bei machen Geschichten auch okay ist. Hier leider nicht.

Da uns SHREK 2 was anderes gezeigt hat als SHREK, hatte ich das gleiche von SHREK THE THIRD erwartet.
Und der Film wagt zu wenig die Drehbuchautoren sind zu sehr auf Nummer sicher gegangen.
Es sind viele großartige Ideen drin, wie z.B. die High School in der sie Thronerbe Artie aufsuchen oder die Prinzessinnen-Gang oder die Gruppe der Märchenbösewichte die sich Prince Charming anschließt.
Durch die ganzen modernen revisionistischen Erzählungen unserer Zeit (allen voran WICKED und demnächst NOTTINGHAM und PAN) sind wir es mittlerweile gewohnt die "andere Seite" zu erleben. Aber leider zu kurz!
Ich könnt nicht mal sagen was zu lang geraten ist. Irgendwie ist ALLES zu kurz geraten.
Waren im 2. Film Donkey und Puss-in-Boots noch aktive Mitglieder der Hauptcharaktere, sind sie nun fast Nebendarsteller geworden.
Aber es ist auch nicht so, dass Shrek ihnen die Szenen weg nimmt. Das Problem ist einfach, dass die Autoren versucht haben JEDE einzelne Figur, die in den beiden vorherigen Filmen aufgetaucht ist, in den dritten zu packen. (Ein Problem was die PIRATES OF THE CARIBBEAN Autoren auch haben, aber dafür das (mehr als) Zweifache an Laufzeit!!! PIRATES 3 = 168min. SHREK 3 = 77min.)



Es war keine weise Entscheidung den Film noch kürzer zu machen!
Bitte beim vierten wieder auf 80 bis 90 Min. gehen Mr. Katzenberg. Nicht darauf pochen, dass der Film mehr Vorstellungen am Tag hat als andere Konkurrenz Filme!



GreekGeek Mai-2007

greekgeek.de © 2005 • Privacy Policy • Terms Of Use