HOME ¦ SPECIALS ¦ DIRECTORS ¦ GUESTBOOK ¦ FORUM

















January, 15, 2008

US Charts 11.01.- 13.01.08

1. The Bucket List 19,3Mio.$
2. First Sunday 17,7Mio.$
3. Juno 13,6Mio.$
4. National Treasure 11,3Mio.$
5. Alvin and the Chipmunks   9,3Mio.$


Die von Rob Reiner inszenierte Dramödie schoß direkt auf Platz 1 der US Charts!

Der Überraschungs-Hit JUNO ist auf die 3 gesprungen und hat bis jetzt unglaubliche 70,8 Mio. $ eingespielt!!!



January, 15, 2008

D Charts WE 11.01.- 13.01.08

1. I am Legend 1,1 Mio.Bs.
2. Keinohrhasen 480.000Bs.
3. Alvin und die Chipmunks 120.000Bs.
4. Verwünscht 100.000Bs.
5. The Golden Compass   80.000Bs.



Riesenstart für Will Smith's I AM LEGEND.
Mit 1,1 Mio. Besuchern an drei Tagen, ist dies das stärkste Januar Start Wochenende seit TITANIC vor 10 (!!!) Jahren!






December, 29, 2007

US Charts Weihnachten 2007

1. National Treasure:
Book of Secrets
44,7Mio.$
2. I am Legend 33,5Mio.$
3. Alvin and the Chipmunks 28,1Mio.$
4. Charlie Wilson's War   9,6Mio.$
5. Sweeney Todd   9,3Mio.$


Das Weihnachtskino läuft großartig!!!

Oben sind wie gehabt die WE Zahlen der Filme.
Was sie jedoch insgesamt bis jetzt eingespielt haben sieht viel "saftiger" aus:

NATIONAL TREASURE steht bereits bei 100 Mio.$,
I AM LEGEND bei 176,
ALVIN AND THE... bei 122 Mio.$,
CHARLIE WILSON'S WAR
(geschrieben von Aaron Sorkin, mit Tom Hanks und Julia Roberts) 26 Mio.$,
und, das einzige Sorgenkind:
Tim Burton's SWEENEY TODD mit insgesamt 21!

Dass ALIEN VS: PREDATOR: REQUIEM schlecht startet (insgesamt 20 Mio. seit dem 25.12.) ist mittlerweile kein Wunder, aber Tim Burton und Johnny Depp?!?!

Mal gucken wie sich SWEENEY TODD nach den Feiertagen hält...



December, 18, 2007

US Charts WE 15.12.- 17.12.07

1. I am Legend 77,2Mio.$
2. Alvin and the Chipmunks 44,3Mio.$
3. The Golden Compass   8,8Mio.$
4. Enchanted   5,5Mio.$
5. No Country for old Man   2,8Mio.$


Riesenstart für Will Smith's I AM LEGEND!

Größter Start eines Dezember Films und eines Will Smith Films überhaupt.
Sogar stärker als LORD OF THE RINGS und THE CHRONICLES OF NARNIA!

Ein Wahnsinns-Start auch noch für ALVIN AND THE CHIPMUNKS.
Mit 44,3 Mio. haben sie einen der stärksten 2. Plätze überhaupt hingelegt!

Leider zum US Flop entwickelt sich THE GOLDEN COMPASS. International läuft der Film sehr gut, nur in den Staaten hat das erste Buch der HIS DARK MATERIALS Reihe versagt.
Gerade mal 40 Mio.$ hat der 200 Mio.$ teuere Film bis jetzt insgesamt eingespielt!



December, 19, 2007

D Charts WE 15.12.- 17.12.07

1. The Golden Compass 350.000Bs.
2. Bee Movie 270.000Bs.
3. Hitman 175.000Bs.
4. Warum Männer nicht zuhören... 135.000Bs.
5. American Gangster   50.000Bs.



Im Gegensatz zu den US läuft der GOLDENE KOMPASS in Deutschland ziemlich gut und bekommt auch über die Feiertage keine Probleme, neben Disney's ENCHANTED, Besucher in die Kinos zu locken!
Der Film hat zwar keine RINGS bzw. NARNIA Zahlen, ist aber jetzt bereits stärker als der letzte Weihnachtsfilm ERAGON!

BEE MOVIE ist zwar auch OK gestartet, blieb aber weit hinter Dreamworks Animation Vorgängern SHREK oder MADAGASCAR!



December, 10, 2007

US Charts WE 07.12.- 09.12.07

1. The Golden Compass 26,1Mio.$
2. Enchanted 10,7Mio.$
3. This Christmas   5,0Mio.$
4. Fred Claus   4,6Mio.$
5. Beowulf   4,4Mio.$


Platz 1 für THE GOLDEN COMPASS aber trotzdem eine herbe Enttäuschung!
Bleibt abzuwarten wie sich der Filme über die nächsten Tage hält und ob die Feiertage gnädig sind!

ENCHANTED hält sich zwar tapfer in den Charts, ist aber auch nicht der Überflieger für den er gehalten wurde.
Das Fantasy-Märchen hat die 100 Mio.$ Grenze noch nicht erreicht, könnte aber die kommenden Feiertage nutzen um sich gut zu halten!

BEOWULF ist doch nicht der Flop für den er gehalten wurde.
Das Motion Capture Spektakel hat mittlerweile die 75 Mio.$ erreicht - nicht riesig, aber auch nicht schlecht!



November, 26, 2007

US Charts WE 23.11.- 25.11.07

1. Enchanted 35,3Mio.$ (50,1)
2. This Christmas 18,6Mio.$ (27,1)
3. Beowulf 16,2Mio.$ (23,3)
4. Hitman 13,0Mio.$ (21,1)
5. Bee Movie 12,0Mio.$ (15,9)


Grosses Thanksgiving Wochenende in den Staaten (deswegen auch keine richtigen News in den letzten Tagen!!!)

Die Charts bestehen diesmal aus dem 3 Tages-Ergebnis und dem 5 Tages-Thanksgiving-Ergebnis!
(in Klammern!)



November, 19, 2007

D Charts WE 16.11.- 18.11.07

1. American Gangster 240.000Bs.
2. Beowulf 200.000Bs.
3. Lissy und der wilde Kaiser 175.000Bs.
4. Nach 7 Tagen - Ausgeflittert 160.000Bs.
5. Die drei ??? 160.000Bs.



Der neue Ridley Scott Film startet in Deutschlannd auf Platz 1 und schlägt somit den Robert Zemeckis Film BEOWULF um ein paar Zuschauer!

Kein Wunder, hat doch der eine deutsche Verleih mehr für seinen Film gemacht als der andere!!



Close Up Posters



     

     


    Close Up Posters


   


     


      kostenlose counter
WebsiteNews


Neu:
Ausblick auf den US Sommer 2008!!!

Alles zu INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL
findet ihr unter www.indianajones.com!

_________________________________________________________

News - January, 31, 2008

Das Hauptplakat zu PRINCE CASPIAN!!!

Das Hauptplakat zum zweiten CHRONICLES OF NARNIA Film, PRINCE CASPIAN, ist raus!



Source: AICN

News - January, 30, 2008

Neues INDIANA JONES Bild!!!!!!!!!!

Die online Ausgabe des englischen Magazins "Empire" hat folgendes exclusiv Foto online!



Das ist doch 'ne Bazooka in Indys Händen, oder???

Noch 112 Tage!!!

Source: Empire

News - January, 28, 2008

DelToro und der HOBBIT???

Dies ist quasi ein Halbgerücht:

Aus Insiderkreisen kam heute hervor, dass Guillermo DelToro die Regie beim THE HOBBIT 2-teiler übernehmen soll!

Laut den Insidern wird er zusammen mit Produzent Peter Jackson am Drehbuch schreiben!
Beide Filme sollen ein Budget von jeweils 150 Mio.$ haben. Kinostart wird dann der WInter 2010 und der Winter 2011 sein!

Sobald es etwas offizielles hierzu gibt, berichten wir!

Source: AICN

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - Januar, 27, 2008

Es war eine traurige Woche für Geek-Land!

Die wohl tragischste Nachricht der letzten Woche war eindeutig der plötzliche Tod von Heath Ledger.

Als ich die Nachricht bei „Coming Soon“ gelesen hab, wollte ich es einfach nicht glauben.

Die ersten zwei Tage habe ich mich auch innerlich geweigert es zu glauben. Ich war jetzt kein riesiger Fan von ihm, aber darum geht es hier gar nicht.

Es geht um den plötzlichen Tod eines jungen Menschen. Egal was er war. Es hat mich geschockt, dass ich zum ersten mal wahrnahm, daß er jünger als ich war.
Dass noch sooo viel in seinem Leben noch vor ihm stand. Dass er ein kleines 2 jähriges Mädchen sein eigen Tochter nennen konnte...
Und dann plötzlich, aus dem Nichts, geht es aus... das Leben.

Ich weiß noch, am ersten Tag hab ich versucht die emotionale Seite bei mir wegzulassen – da ich es ja nicht glauben wollte – und ging auf die Filmbusiness Gedanken über: was ist nun mit THE DARK KNIGHT??? Wird der Film davon profitieren oder wie dies mache Leute abschrecken? Wie geht die Marketingabteilung von Warner Bros. (natürlich die in Burbank, USA) damit um?
Die jetzige „Why so serious“ Werbekampagne stützt sich komplett auf Ledger’s Joker.
Wie gehen die damit jetzt um, dass der Joker für Vernichtung, Wahnsinn und den Tod steht?
Jeder einzelne Satz den Ledger als Joker - im kommenden Sommer - spricht, wird zweideutig analysiert werden!
Und man beachte, dass er „nur“ das Drehbuch eines Autoren zitiert und nicht aus seiner Seele spricht.

Ich habe Angst, dass dies zu einem Kult ausartet.
Dass diese ganzen Gothic und EMO Leute demnächst Joker T-Shirts tragen und über den Tod philosophieren. Dass derer Meinung nach es cool ist wahnsinnig zu werden und/oder zu sterben.

Dabei hat das ganze mit der Sache überhaupt nichts zu tun!
Heath, wo immer du jetzt auch sein magst, ich hoffe es geht dir dort gut!

Vorgestern hatte ich noch folgendes Bild im Kopf:
40 Jahre in der Zukunft. Jake Gyllenhall, leicht ergraut, weit über 60 Jahre alt, bekommt einen Preis für sein Lebenswerk.
Auf der Leinwand laufen Szenen aus seinen Filmen.
BROKEBACK MOUNTAIN ist zu sehen.
Gyllenhall ist ein alter Mann, Ledger wird auf ewig jung bleiben!

Ich kann es immer noch nicht glauben...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Anders Thema: Wahnsinn auf Erden!

Ich verstehe den Hass der deutschen Presse gegen Tom Cruise echt nicht mehr.

Ich bin kein Fan von Scientology – kein Interesse!

Aber ich bin ein Fan von freier Meinung und Privatleben.
Was die deutsche Presse (insbesondere „Bild“ und „Stern“ – ja so merkwürdig es klingen mag, sind beide zur Zeit in der gleichen Niveau-Liga)
gerade macht, ist eine Hetzjagd.

Und das schlimmste: sie wiederholen sich. Sie berichten immer das gleiche.
Es ist immer wieder der gleiche Text zu lesen. Sie gehen einfach nicht weiter.
Tom Cruise – das Böse. Tom Cruise – die Nr.2 der Scientology Kirche. Tom Cruise – blablabla.

Und ich muß sagen, ich lese mir diesen Schrott von der deutschen "Fach"Presse jedes mal durch – um zu gucken ob sie was neues zu bieten haben. Aber nein!

Die neuste Entwicklung ist, dass die Bildzeitung Cruise, bei seinem Auftritt bei einem Scientology Meeting, als Goebbels bezeichnet hat!!!

Würde aus dem Ausland jemanden hier als „Stechschrittmarschierenden“ bezeichnen, wäre die Hölle los.
Ich kann mich noch daran erinnern, dass Berlusconi dies mit einem deutschen Politiker „unlustig-scherzhaft“ tat und die Bild Zeitung aufrief Italien als Urlaubsstätte zu boykottieren und seinen hiesigen Italiener ,.;§%$$%.

Bezeichnet aber jemand aus Deutschland einen nicht-Deutschen als „Braunen“ ist wohl alles in Ordnung!
Ist wohl politisch korrekt und ich hab’s nicht mitbekommen!
Alle „anderen“ können es ja ruhig sein. Und... solange wir eine Religion nicht als solche anerkennen, können wir auf diese Menschen auch runter spucken.
(Bei allen anderen denen wir es "zeigen" wollen, sind die Religionen anerkannt! Manno!)

So kommt die Hetzjagd der deutschen Presse auf mich persönlich rüber!

„Scientology ist eine gefährliche Religion“ sagt die neuste Ausgabe des Stern!
Liebe Stern Schreiberlinge, zeigt mir eine Religion auf unseren schönen blauen Planeten die nicht gefährlich ist!!!
Im Namen des Herren wird doch seit Anbeginn der Zeit gekreuzigt und ausgesiebt bis die Schwarte kracht!

Ich wiederhole mich in diesem Falle gerne, aber... solange sich jemand in einem Bus, neben mir, nicht in die Luft jagt, kann er glauben was er will!

Demokratie und Meinungsfreiheit. Hier und heute im Jahre 2008!
Religion ist ein gefährlicher Luxus den sich nicht jeder leisten sollte.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Viele wundern sich bestimmt weswegen die News seit Anfang des Jahres schleppend geworden sind.

Hier die Antwort: seit Anfang des Jahres hat GreekGeek einen neuen Job.
Dieser Job (als Video Cutter) nimmt eine Menge Zeit in Anspruch! Es ist ein Job am Rechner.
Das heißt, dass GreekGeek nach 8 Stunden am Rechner ganz schön geschafft ist...


(Dies ist nicht der original Arbeitsplatz!! - sieht aber fast so aus!)

Wieso hat es beim letzten Job trotzdem geklappt? Durch kleine "Lücken" in der Arbeitszeit und einer Internetanbindung am Arbeitsplatz, war es GreekGeek möglich den ganzen Tag zu recherchieren und zu schreiben.
Dies fällt nun, während der Arbeitszeit (was ja auch normal ist!!!) leider weg.
Das heißt nicht, dass es so bleiben wird. Nach der ersten Zeit und die Eingewöhnung am neuen Job, geht es ab jetzt wieder ganz normal mit den News weiter!

Was ist den so alles passiert in der letzten Zeit???:

- Durch den immer noch anhaltenden Streik der Drehbuchautoren, gab es auch keine News zu den Themen Drehbuch Einkäufe, Romanrechte Erwerbung und alles andere was zum täglichen Hollywood Geschäft gehört.

- JUSTICE LEAGUE wurde erstmal (auch wg. des Streiks) bis auf weiteres gestoppt!

- New Line Cinema berichtete, dass THE GOLDEN COMPASS weltweit vom Studio doch als Erfolg gezählt wird, bestätigte jedoch immer noch nicht das mögliche Sequel THE SUBTLE KNIFE. Schade!!!

- Die GOLDEN GLOBES kamen und gingen! GreekGeek hatte leider keine Zeit sich die Gewinner Liste richtig anzugucken!

- Die OSCAR Nominierungen sind raus – aber dazu nächste Woche mehr!!!

Also Liebe Leserinnen und Leser! Es geht weiter!
2008 ist auf jeden Fall ein GreekGeek Jahr, allein schon wegen INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL und QUANTUM OF SOLACE!!!

Eine angenehme Woche wünscht,

GreekGeek!

Source: WeekInGeek

News - January, 26, 2008

Teaser zu KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL am 14.02.08!!!

Kann es sein, dass dies eine Beschreibung des Teaser Trailers zu INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL ist?
Laut einem Leser von „Aint-it-cool-News“ sieht man folgendes:

(dies sind keine Spoiler, da es sich um einen offiziellen Trailer handelt!)

Wir sehen Clips aus RAIDERS OF THE LOST ARK.
Text Tafel: “Er fand die Bundeslade”



Wir sehen Clips aus INDIANA JONES AND THE TEMPLE OF DOOM.
Text Tafel: “Er überlebte den Tempel”



Wir sehen Clips aus INDIANA JONES AND THE LAST CRUSADE.
Text Tafel: “Er rettete den Gral”



Dann sehen wir ein Auto vorfahren und wie Indiana Jones aus dem Auto geworfen wird.
Text Tafel: “Am 22 Mai... ist er wieder da“!
Indy steht auf, schnappt sich seinen Hut vom Boden – wir sehen seine Silhouette.
Das „Indiana Jones“ Musik-Thema erklingt!!!

Danach folgen schnelle Action-Sequenzen, darunter eine Auto Verfolgungsjagd im Warenhaus in dem die Bundeslade (am Ende von RAIDERS OF THE LOST ARK) versteckt wurde.
Wir sehen eine Kiste auf der „Roswell“ steht. Dann sehen wir Cate Blanchett, mit ihren (Anm. GreekGeek: „heißen“) kurzen schwarzen Haaren, ein paar Truppen kommandieren.

Außerdem zu sehen: ein riesiger Maya-artiger Tempel in dem die Darsteller durch Treibsand fallen. Der Tempel öffnet sich und sie rennen Treppen runter und Stufen kommen aus den Wänden.
Nach noch mehr schnellen Action-Szenen endet der Trailer mit Shia LaBeouf, der unten an einer Treppe steht und zu Ford sagt: „Ich dachte du sagtest du wärst Lehrer!“.
Zwei Szenen in denen Indy jemanden verprügelt – dann zurück zu Ford der ihm entgegnet: „Teilzeit“!

Der Trailer soll angeblich am 14. bzw. 15.02.08 online sein!!!

Source: AICN

Neuer Jack Ryan Film - neuer Jack Ryan Darsteller!!!

Es sind mal wieder Gerüchte im Umlauf, dass es einen neuen Jack Ryan Film geben soll. Nach THE HUNT FOR RED OCTOBER (1990), PATRIOT GAMES (1992), CLEAR AND PRESENT DANGER (1994) und THE SUM OF ALL FEARS (2002) soll es zum ersten Mal eine Story sein die nicht auf einen Roman von Tom Clancy basiert.

Das Studio, Paramount Pictures, besitzt die Rechte an dem Charakter des Jack Ryan und kann somit eigene Storys entwickeln.

Es gab mal das Gerücht, dass PATRIOT GAMES und CLEAR AND PRESENT DANGER Regisseur Philip Noyce und Hauptdarsteller Harrison Ford zurückkehren sollten.
Dies stimmt nicht!
Es war angedacht, dass das Duo 2002 THE SUM OF ALL FEARS dreht, doch Ford lehnte die damalige Version (nicht die endgültige die 2002 in die Kinos kam) ab und Paramount reboote die Reihe mit Ben Affleck als jüngeren Ryan. Danach sollte eigentlich RED RABBIT folgen, aber Affleck’s Stern begann zu sinken!

Jetzt taucht der Titel BY ANY MEANS NECESSARY auf, der zu keinem Clancy Roman gehört. Erste Gerüchte sehen Ryan Gosling (THE NOTEBOOK, HALF NELSON) als neuen jungen Jack Ryan und (CITY OF GODS) als Regisseur.

GreekGeek ist ja bekanntlich ein riesiger Harrison Ford Fan. Aber trotzdem sind seine favorisierten Ryan Filme THE HUNT FOR RED OCTOBER und THE SUM OF ALL FEARS.
Liegt wahrscheinlich daran, dass Alec Baldwin, bzw. Ben Affleck eher den Analytiker Ryan porträtieren können als ein Action-Star wie Ford.

Mal gucken ob und wie sich Gosling macht.

Source: Moviehole




BUSH - der nächste Stone Film!!!

Oliver Stone's nächstes Projekt wird wohl doch nicht (wir berichteten) PINKVILLE werden. Auch nicht der von GreekGeek favorisierte JAWBREAKER!
So wie es aussieht wird der kommende Film BUSH heissen.

Ja, Oliver Stone dreht einen Film über George Double-U Bush.

War NIXON eine Symphonie, so soll BUSH mit Kammermusik zu vergleichen sein. So Stone über sein neustes Projekt!

Als Hauptdarsteller hat sich Stone Josh Brolin
(NO COUNTRY FOR OLD MEN, HOLLOW MAN, THE GOONIES) ausgesucht.

Brolin sehe zwar nicht so aus wie Bush, aber es werden die Manierismen sein, der gleiche Drive und das Charisma was viele US-Amerikaner in Bush sehen, sagte Stone zu „Daily Variety“.


Der Film soll zeigen wie es ist, sich in der Haut eines George W. Bush zu befinden.


"Mich interessieren Figuren wie Castro, Nixon, Jim Morrison und Alexander der Grosse als menschliche Wesen", meint Stone.

Stone, der das Drehbuch zusammen mit Stanley Weisser (WALL STREET) schreiben wird, lehnt es ab „Daily Variety“ seine persönliche Meinung über den derzeitigen Präsidenten kund zu tun.

Stone: „Ich kann ihnen dazu nichts sagen, da ich als Filmemacher eher als Schiedsrichter fungiere. Ich möchte ein faires Porträit des Mannes zeigen. Wie ist Bush von einem Alkoholiker zum mächtigsten Menschen der Welt aufgestiegen?

Der Film wird Überraschungen sowohl für Bush-Anhänger als auch für seine Gegner präsentieren.“

Source: Variety

News - January, 24, 2008

Titel des neuen Bond Films steht fest!!!!!!

In der heutigen Pressekonferenz zum 22. James Bond Abenteuer wurde der Titel bekannt gegeben:

QUANTUM OF SOLACE!

Der Titel basiert auf einer Kurzgeschichte von Ian Fleming!

Hier der offizielle Pressetext:

Sein Name ist Bond, James Bond. Der berühmteste Geheimagent der Welt kehrt zurück - erneut in der Gestalt von Daniel Craig.

Nach seinem furiosen Debüt als 007 in "Casino Royale", dem erfolgreichsten Bond-Film aller Zeiten, tritt er nun zu seiner neuesten Mission an.

Die Regie hat diesmal der deutsch-stämmige Marc Forster ("Monster's Ball", "Wenn Träume fliegen lernen") übernommen.

Als Produzenten fungieren Barbara Broccoli und Michael G. Wilson. Wie schon bei "Casino Royale" schrieben Neal Purvis und Robert Wade zusammen mit dem Oscar®-nominierten Autor Paul Haggis ("Million Dollar Baby", "L.A. Crash") das Drehbuch.

An der Seite von Daniel Craig agiert der renommierte französische Schauspieler Mathieu Amalric als Bonds Gegenspieler sowie die ukrainische Schauspielerin Olga Kurylenko in der weiblichen Hauptrolle. Judi Dench als "M", Jeffrey Wright als "Felix Leiter" und Giancarlo Giannini als "Rene Mathis" greifen ihre Rollen aus "Casino Royale" wieder auf. Gemma Arterton wird die Rolle der MI6-Agentin Fields übernehmen.

Deutscher Kinostart: 6. November 2008

Und hier ein paar Bilder aus dem Pressetermin!









Source: sony pictures

News - January, 23, 2008

Mulder & Scully sind wieder da!!!

Die ersten Bilder zum zweiten X-FILES Kinofilm sind aufgetaucht!



Weitere Bilder findet ihr hier!

Source: CS

News - January, 22, 2008

Die OSCAR Nominierungen!!!!

Hier die diesjährigen Oscar-Nominierungen:

BEST MOTION PICTURE OF THE YEAR
Atonement
Juno
Michael Clayton
No Country for Old Men
There Will Be Blood

ACHIEVEMENT IN DIRECTING
Julian Schnabel - The Diving Bell and the Butterfly
Jason Reitman - Juno
Tony Gilroy - Michael Clayton
Joel Coen and Ethan Coen - No Country for Old Men
Paul Thomas Anderson - There Will Be Blood

PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A LEADING ROLE
George Clooney - Michael Clayton
Daniel Day-Lewis - There Will Be Blood
Johnny Depp - Sweeney Todd The Demon Barber of Fleet Street
Tommy Lee Jones - In the Valley of Elah
Viggo Mortensen - Eastern Promises

PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A LEADING ROLE
Cate Blanchett - Elizabeth: The Golden Age
Julie Christie - Away From Her
Marion Cotillard - La Vie en Rose
Laura Linney - The Savages
Ellen Page - Juno

PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A SUPPORTING ROLE
Casey Affleck - The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford
Javier Bardem - No Country for Old Men
Philip Seymour Hoffman - Charlie Wilson's War
Hal Holbrook - Into the Wild
Tom Wilkinson - Michael Clayton

PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A SUPPORTING ROLE
Cate Blanchett - I'm Not There
Ruby Dee - American Gangster
Saoirse Ronan - Atonement
Amy Ryan - Gone Baby Gone
Tilda Swinton - Michael Clayton

ADAPTED SCREENPLAY
Christopher Hampton - Atonement
Sarah Polley - Away From Her
Ronald Harwood - The Diving Bell and the Butterfly
Joel Coen & Ethan Coen - No Country for Old Men
Paul Thomas Anderson - There Will Be Blood

ORIGINAL SCREENPLAY
Diablo Cody - Juno
Nancy Oliver - Lars and the Real Girl
Tony Gilroy - Michael Clayton
Brad Bird - Ratatouille
Tamara Jenkins - The Savages

BEST FOREIGN LANGUAGE FILM OF THE YEAR
Beaufort (Israel)
The Counterfeiters (Austria)
Katyn (Poland)
Mongol (Kazakhstan) 12 (Russia)

BEST ANIMATED FEATURE FILM OF THE YEAR
Persepolis
Ratatouille
Surf's Up

ACHIEVEMENT IN ART DIRECTION
American Gangster
Art Direction: Arthur Max; Set Decoration: Beth A. Rubino
Atonement
Art Direction: Sarah Greenwood; Set Decoration: Katie Spencer
The Golden Compass
Art Direction: Dennis Gassner; Set Decoration: Anna Pinnock
Sweeney Todd The Demon Barber of Fleet Street
Art Direction: Dante Ferretti; Set Decoration: Francesca Lo Schiavo
There Will Be Blood
Art Direction: Jack Fisk; Set Decoration: Jim Erickson

ACHIEVEMENT IN CINEMATOGRAPHY
Roger Deakins - The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford
Seamus McGarvey - Atonement
Janusz Kaminski - The Diving Bell and the Butterfly
Roger Deakins - No Country for Old Men
Robert Elswit - There Will Be Blood

ACHIEVEMENT IN COSTUME DESIGN
Albert Wolsky - Across the Universe
Jacqueline Durran - Atonement
Alexandra Byrne - Elizabeth: The Golden Age
Marit Allen - La Vie en Rose
Colleen Atwood - Sweeney Todd The Demon Barber of Fleet Street

BEST DOCUMENTARY FEATURE
No End in Sight
Operation Homecoming: Writing the Wartime Experience
Sicko
Taxi to the Dark Side
War/Dance

ACHIEVEMENT IN FILM EDITING
Christopher Rouse - The Bourne Ultimatum
Juliette Welfling - The Diving Bell and the Butterfly
Jay Cassidy - Into the Wild
Roderick Jaynes - No Country for Old Men
Dylan Tichenor - There Will Be Blood

ACHIEVEMENT IN MAKEUP
Didier Lavergne and Jan Archibald - La Vie en Rose
Rick Baker and Kazuhiro Tsuji - Norbit
Ve Neill and Martin Samuel - Pirates of the Caribbean: At World's End

ACHIEVEMENT IN MUSIC WRITTEN FOR MOTION PICTURES (ORIGINAL SCORE)
Dario Marianelli - Atonement
Alberto Iglesias - The Kite Runner
James Newton Howard - Michael Clayton
Michael Giacchino - Ratatouille
Marco Beltrami - 3:10 to Yuma

ACHIEVEMENT IN MUSIC WRITTEN FOR MOTION PICTURES (ORIGINAL SONG)
"Falling Slowly" - Once
Music and Lyric by Glen Hansard and: Marketa Irglova
"Happy Working Song" - Enchanted
Music by Alan Menken; Lyric by Stephen Schwartz
"Raise It Up" - August Rush
Nominees to be determined "So Close" - Enchanted
Music by Alan Menken; Lyric by Stephen Schwartz
"That's How You Know" - Enchanted
Music by Alan Menken; Lyric by Stephen Schwartz

ACHIEVEMENT IN SOUND MIXING
Scott Millan, David Parker and Kirk Francis - The Bourne Ultimatum
Skip Lievsay, Craig Berkey, Greg Orloff and Peter Kurland - No Country for Old Men
Randy Thom, Michael Semanick and Doc Kane - Ratatouille
Paul Massey, David Giammarco and Jim Stuebe - 3:10 to Yuma
Kevin O'Connell, Greg P. Russell and Peter J. Devlin - Transformers

ACHIEVEMENT IN SOUND EDITING
Karen Baker Landers and Per Hallberg - The Bourne Ultimatum
Skip Lievsay - No Country for Old Men
Randy Thom and Michael Silvers - Ratatouille
Matthew Wood - There Will Be Blood
Ethan Van der Ryn and Mike Hopkins - Transformers

ACHIEVEMENT IN VISUAL EFFECTS
Michael Fink, Bill Westenhofer, Ben Morris and Trevor Wood - The Golden Compass
John Knoll, Hal Hickel, Charles Gibson and John Frazier - Pirates of the Caribbean: At World's End
Scott Farrar, Scott Benza, Russell Earl and John Frazier - Transformers

BEST DOCUMENTARY SHORT SUBJECT
Freeheld
La Corona (The Crown)
Salim Baba
Sari's Mother

BEST ANIMATED SHORT FILM
I Met the Walrus
Madame Tutli-Putli
Même Les Pigeons Vont au Paradis (Even Pigeons Go to Heaven)
My Love (Moya Lyubov)
Peter & the Wolf

BEST LIVE ACTION SHORT FILM
At Night
Il Supplente (The Substitute)
Le Mozart des Pickpockets (The Mozart of Pickpockets)
Tanghi Argentini
The Tonto Woman


Source: CS

News - January, 17, 2008

Erstes Bild der "neuen" Enterprise!!!!

Zum Start des von J.J. Abrams produzierten Films CLOVERFIELD, wird es vor der Kinovorstellungen in den US, den Teaser Trailer zum kommenden "neuen" STAR TREK Film zu sehen geben!

Ab Freitag wird der Teaser auch online aufzufinden sein. Hier ein erstes Bild der noch nicht ganz fertigen U.S.S. Enterprise!



Weltweiter Kinostart von STAR TREK ist der 25.12.08!!!

Source: CS

News - January, 15, 2008

Neues offizielles INDIANA JONES Bild!!!!!!

Ein neues offizielles Bild zu INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL ist aufgetaucht!

Zu sehen sind (von links) Mac (Ray Winstone), Mutt Williams (Shia LaBeouf) und Indiana Jones (Harrison Ford).



Noch 127 Tage!!!

Source: Lucasfilm

Neuester Teaser zum "neuen" KNIGHT RIDER!!!!

Sieht echt interessant aus!:



Source: AICN

News - January, 14, 2008

Die GOLDEN GLOBE Gewinner!!!

Hier die Gewinner der gestrigen Golden Globe "Pressekonferenz":

(Gewinner sind kursiv und fett markiert!)

Best Motion Picture - Drama

American Gangster
Atonement
Eastern Promises
The Great Debaters
Michael Clayton
No Country For Old Men
There Will Be Blood

Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Drama

Cate Blanchett – Elizabeth: The Golden Age
Julie Christie – Away From Her
Jodie Foster – The Brave One
Angelina Jolie – A Mighty Heart
Keira Knightley – Atonement

Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Drama

George Clooney – Michael Clayton
Daniel Day-Lewis – There Will Be Blood
James McAvoy – Atonement
Viggo Mortensen – Eastern Promises
Denzel Washington – American Gangster

Best Motion Picture - Musical Or Comedy

Across The Universe
Charlie Wilson's War
Hairspray
Juno
Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street

Best Performance by an Actress in a Motion Picture - Musical or Comedy

Amy Adams – Enchanted
Nikki Blonsky – Hairspray
Helena Bonham Carter – Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street
Marion Cotillard – La Vie En Rose
Ellen Page – Juno

Best Performance by an Actor in a Motion Picture - Musical Or Comedy

Johnny Depp – Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street
Ryan Gosling – Lars and the Real Girl
Tom Hanks – Charlie Wilson's War
Philip Seymour Hoffman – The Savages
John C. Reilly – Walk Hard: The Dewey Cox Story

Best Performance by an Actress In A Supporting Role in a Motion Picture

Cate Blanchett – I'm Not There
Julia Roberts – Charlie Wilson's War
Saoirse Ronan – Atonement
Amy Ryan – Gone Baby Gone
Tilda Swinton – Michael Clayton

Best Performance by an Actor In A Supporting Role in a Motion Picture

Casey Affleck – The Assassination Of Jesse James By The Coward Robert Ford
Javier Bardem – No Country For Old Men
Philip Seymour Hoffman – Charlie Wilson's War
John Travolta – Hairspray
Tom Wilkinson – Michael Clayton

Best Animated Feature Film

Bee Movie
Ratatouille
The Simpsons Movie

Best Foreign Language Film

4 Months, 3 Weeks And 2 Days (Romania)
The Diving Bell And The Butterfly (France, United States)
The Kite Runner (United States)
Lust, Caution (Taiwan)
Persepolis (France)

Best Director - Motion Picture

Tim Burton – Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street
Ethan Coen, Joel Coen – No Country For Old Men
Julian Schnabel – The Diving Bell And The Butterfly
Ridley Scott – American Gangster
Joe Wright – Atonement

Best Screenplay - Motion Picture

Atonement: Written by Christopher Hampton
Charlie Wilson's War: Written by Aaron Sorkin
The Diving Bell And The Butterfly: Written by Ronald Harwood
Juno: Written by Diablo Cody
No Country For Old Men: Written by Ethan Coen, Joel Coen

Best Original Score - Motion Picture

Grace Is Gone: Composed by Clint Eastwood
The Kite Runner: Composed by Alberto Iglesias
Atonement: Composed by Dario Marianelli
Eastern Promises: Composed by Howard Shore
Into The Wild: Composed by Michael Brook, Kaki King and Eddie Vedder

Best Original Song - Motion Picture

"Despedida" – Love In The Time Of Cholera
"Grace Is Gone" – Grace Is Gone
"Guaranteed" – Into The Wild
"That's How You Know" – Enchanted
"Walk Hard" – Walk Hard: The Dewey Cox Story

Best Television Series - Drama

Big Love (HBO)
Damages (FX NETWORK)
Grey's Anatomy (ABC)
House (FOX)
Mad Men (AMC)
The Tudors (SHOWTIME)

Best Performance by an Actress In A Television Series - Drama

Patricia Arquette – Medium (NBC)
Glenn Close – Damages (FX NETWORK)
Minnie Driver – The Riches (FX NETWORK)
Edie Falco – The Sopranos (HBO)
Sally Field – Brothers & Sisters (ABC)
Holly Hunter – Saving Grace (TNT)
Kyra Sedgwick – The Closer (TNT)

Best Performance by an Actor In A Television Series - Drama

Michael C. Hall – Dexter (SHOWTIME)
Jon Hamm – Mad Men (AMC)
Hugh Laurie – House (FOX)
Bill Paxton – Big Love (HBO)
Jonathan Rhys Meyers – The Tudors (SHOWTIME)

Best Television Series - Musical Or Comedy

30 Rock (NBC)
Californication (SHOWTIME)
Entourage (HBO)
Extras (HBO)
Pushing Daisies (ABC)

Best Performance by an Actress In A Television Series - Musical Or Comedy

Christina Applegate – Samantha Who? (ABC)
America Ferrera – Ugly Betty (ABC)
Tina Fey – 30 Rock (NBC)
Anna Friel – Pushing Daisies (ABC)
Mary-Louise Parker – Weeds (SHOWTIME)

Best Performance by an Actor In A Television Series - Musical Or Comedy

Alec Baldwin – 30 Rock (NBC)
Steve Carell – The Office (NBC)
David Duchovny – Californication (SHOWTIME)
Ricky Gervais – Extras (HBO)
Lee Pace – Pushing Daisies (ABC)

Best Mini-Series Or Motion Picture Made for Television

Bury My Heart At Wounded Knee (HBO)
The Company (TNT)
Five Days (HBO)
Longford (HBO)
The State Within (BBC)

Best Performance by an Actress In A Mini-series or Motion Picture Made for Television

Bryce Dallas Howard – As You Like It (HBO)
Queen Latifah – Life Support (HBO)
Debra Messing – The Starter Wife (USA)
Sissy Spacek – Pictures Of Hollis Woods (CBS)
Ruth Wilson – Jane Eyre (PBS)

Best Performance by an Actor in a Mini-Series or Motion Picture Made for Television

Adam Beach – Bury My Heart At Wounded Knee (HBO)
Ernest Borgnine – A Grandpa For Christmas
Jim Broadbent – Longford (HBO)
Jason Isaacs – The State Within (BBC)
James Nesbitt – Jekyll (BBC)

Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television

Rose Byrne – Damages (FX NETWORK)
Rachel Griffiths – Brothers & Sisters (ABC)
Katherine Heigl – Grey's Anatomy (ABC)
Samantha Morton – Longford (HBO)
Anna Paquin – Bury My Heart At Wounded Knee (HBO)
Jaime Pressly – My Name Is Earl (NBC)

Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Series, Mini-Series or Motion Picture Made for Television

Ted Danson – Damages (FX NETWORK)
Kevin Dillon – Entourage (HBO)
Jeremy Piven – Entourage (HBO)
Andy Serkis – Longford (HBO)
William Shatner – Boston Legal (ABC)
Donald Sutherland – Dirty Sexy Money (ABC)

Source: goldenglobe.org

News - January, 12, 2008

Nanu - Keine News????

Sorry wegen der wenigen News in dieser Woche.
GreekGeek liegt seit ein paar Tagen mit Fieber im Bett und kam nicht dazu am Rechner zu verweilen.

Sobald es ihm besser geht sind wir wieder für euch da!!!

Source: GreekGeek

News - January, 09, 2008

Goldsmith's Titelthema doch in RAMBO dabei!!!

Für alle die sich gewundert haben ob Jerry Goldsmith's Musik-Titel-Thema der letzten drei Rambo Film auch im neusten auch mit dabei ist:

Besucht die MySpace Seite des RAMBO Komponisten Brian Tyler und klickt rechts auf die "Rambo Suite"!!!!!!!!!!

Sehr schön! Macht noch mehr Lust drauf!
Wie sich Filmmusik-Fans erinnern, mußte Tyler 2003 den Score zu TIMELINE (Richard Donner), von Jerry Goldsmith, ersetzen.



Hier gehts zur deutschen Website des Films. Wie es aussieht heißt der Film in Deutschland JOHN RAMBO, anstatt nur RAMBO. Liegt wohl daran, dass der erste Film, der im Original FIRST BLOOD heißt, hier in RAMBO umgetauft wurde.

Deutscher Kinostart in nun am 14.02.08!

Source: AICN, Warner

WeekInGeek – WeekEnd Editorial - Januar, 06, 2008

Es war eine großartige Woche für Geek-Land!

Das Jahr 2008 hat begonnen!!!

Wird sind schon so weit weg von dem magischen Jahr 2000, dass wir mittlerweile nur noch 7 Jahre von der "Zukunft" des Films BACK TO THE FUTURE - PART II (1989) entfernt sind.
Ihr wisst ja: fliegende Autos und Hoverboards!!!

Jedenfalls ist das einzige an das ich denke wenn ich mir die großen Filme des kommenden Jahres betrachte das Jahr 1989!

Im Jahre 1989 gab es folgende Filme die mein Geek-Leben damals bereichert haben:

INDIANA JONES AND THE LAST CRUSADE, BATMAN, LICENCE TO KILL und STAR TREK V - THE FINAL FRONTIER!



Nicht jeder von ihnen war ein Hammer, aber alles Filme an die man sich, im Jahre 2008 angenehm zurück erinnert.

Die am heiß-erwarteten Filme des Jahres 2008 sind ohne Zweifel:

INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL, THE DARK KNIGHT, der nächsten BOND und STAR TREK!



Huh, das sind ja exakt die gleichen Helden aus meiner Kindheit/Jugend!
Was für ein Zufall, 19 Jahre später kann ich mich mit den gleichen Themen befassen und online (versucht mal das Wort "online" ins Jahr 1989 zu transportieren) darüber zu recherchieren und auszutauschen!!!

Das Interessante hierbei ist, dass nur der Charakter des Indiana Jones von dem gleichen Darsteller, 19 Jahre später dargestellt wird.
BATMAN war damals der erste Film in der Reihe und hat nach Michael Keaton, Val Kilmer und George Clooney jetzt zum zweiten Mal Christian Bale unter der Maske.
James Bond hatte den (leider) letzten Auftritt von Timothy Dalton. Danach folgten 4 (!!!) Filme mit Pierce Brosnan und Daniel Craig hat schon seinen 2 Auftritt.
Und STAR TREK befindet sich nun auch mitten im "Re-imagining". Damals war das noch nicht mal die letzte Reise der "Classic" Crew! Nein, es folgten ein letztes riesiges Abenteuer von Kirk & Co. und vier leider schwache Kinofilme einer "neuen" Generation!

19 Jahre!!! Kinder die in dem Sommer zur Welt kamen sind nun mehr als erwachsen!!
1989 war ein gutes (Kino) Jahr - 2008 wird genauso gut - wenn nicht ein bisschen besser!

Source: WeekInGeek

News - January, 04, 2008

Noch mehr angedachte Darsteller für THE TRIAL OF THE CHICAGO 7???

Das Jahr fängt SEHR gut an wenn man (wie GreekGeek) ein riesiger Spielberg Fan ist!!!

In einem der "Vanity Fair" Artikel zu INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL, erwähnt der Autor, dass er auf Spielbergs Schreibtisch eine Anzahl von Schauspieler-Bildern gesehen hat, die in Frage kommen würden, Rollen in Spielberg's THE TRIAL OF THE CHICAGO 7 zu übernehmen!

Diese Schauspieler sind (u.a.):

Will Smith, Taye Diggs, Adam Arkin, und Kevin Spacey! Sacha Baron Cohen (für die Rolle des Abbie Hoffman) und Philip Seymour Hoffman (als William Kunstler) wurden bereits enger mit dem Projekt in Zusammenhang gebracht!



Wow, was für eine Zusammenstellung. Mal gucken welche davon wahr werden und welche Darsteller noch hinzukommen!!
Es ist (mal wieder) eine sehr interessante Zeit Spielberg Fan zu sein. (Ok, ok, das sagt GreekGeek schon seit 26 Jahren, seitdem er E.T. als kleiner Junge im Kino gesehen hat!!!)

THE TRIAL OF THE CHICAGO 7 soll angeblich diesen Winter in die Kinos kommen. Wäre zeitlich auch ganz gut, da dieses Jahr 40 Jahre seit den Geschechnissen aus dem Film vergangen sind.

Ob direkt danach LINCOLN gedreht wird, ist noch nicht klar. Das Drehbuch zu LINCOLN, geschrieben von Tony Kushner (MUNICH) ist noch nicht komplett und die Autoren befinden sich immer noch mitten im Streik.
Dies betrifft natürlich auch TINTIN und das geheime Sci-Fi Projekt INTERSTELLAR - geschrieben von THE DARK KNIGHT Autor Jonathan Nolan!

GreekGeek's Schätzung:

- im Mai '08 startet INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL weltweit in den Kinos!
- THE TRIAL OF THE CHICAGO 7 könnte im Winter '08 in die US-Kinos gelangen!
- Im September '08 sollen (wie bereits von "Variety" berichtet) die 30tägigen Dreharbeiten zun TINTIN beginnen. Da dies ein "Motion-Capture" Film wird, kann der Start frühestens 2010 erwartet werden.
- LINCOLN könnte als vorher in die Kinos kommen, d.h. Winter 2009!
- Wo genau INTERSTELLAR dazwichen paßt und welche anderen, noch unbekannte, Projekte auf Spielberg's Schreibtisch liegen steht in den Sternen!

Aber genau dieses spekulieren, raten und freuen macht mir beim Fan-sein so viel Spaß!!!

Source: Vanity Fair

Ford in LINCOLN???

Eigentlich ist "Chud.com" eine Geek-Seite die meistens rummeckert (okay, dass ist so'n Geek-Ding) und ab und zu News hat die niemand glaubt, die sich aber geraume Zeit später als wahr erweisen.

Vieles "unglaubliches" zum neuen INDIANA JONES tauchte bei "Chud" vor Monaten auf und wurde von allen anderen Websites als Blödsinn abgetan. Und doch sind bis jetzt 90% davon wahre News gewesen!

Und hier nun der neuste "Scoop" von "Chud":

Angeblich soll Harrison Ford, nach INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL gleich wieder mit Spielberg zusammenarbeiten. Ford soll in Spielberg's LINCOLN, Vize Präsident Andrew Johnson spielen! Johnson wurde nach dem Anschlag auf Lincoln zum Präsidenten der Vereinigten Staaten!
Liam Neeson soll Abraham Lincoln spielen!

Interessante Neuigkeit, aber wie nach bringt sie dann die Dreharbeiten zu LINCOLN???

Source: Chud

News - January, 02, 2008

INDIANA JONES Bilder online!!!!!!!!!!!!!!!!!

Da fängt ja das neue Jahr riesig an. Kann noch nicht sprechen bzw. schreiben!!!

Hier die Bilder aus der neuen "Vanity Fair" (US-Ausgabe):



George Lucas, Harrison Ford & Steven Spielberg

Cate Blanchett als Agent Spalko

Shia Labeouf & Karen Allen


Den Artikel und Interviews zu INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL aus der "Vanity Fair" findet ihr unter folgendem Link!!


Hier noch das Cover der Comic Adaption des Films!



Source: Vanity Fair

News - January, 01, 2008

Die Januar Ausgabe der HORST J. GONZALES Show ist online!!!

Hier ist sie - die erste HJG Show des neuen Jahres!!



Teile 2 und 3 der Episode, findet ihr wie immer unter "Pendel Entertainment"!

Source: Pendel


 

greekgeek.de © 2005 • Privacy Policy • Terms Of Use